22. Juli 2021 / 10:22 Uhr

Holland-Presse, PSV-Fans und Mitspieler: Eindhoven feiert Mario Götze nach Champions-League-Gala 

Holland-Presse, PSV-Fans und Mitspieler: Eindhoven feiert Mario Götze nach Champions-League-Gala 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Eindhoven-Profi Mario Götze spielt stark auf und freut sich über die Unterstützung der Fans.
Eindhoven-Profi Mario Götze spielt stark auf und freut sich über die Unterstützung der Fans. © IMAGO/ANP/Twitter @MarioGoetze (Montage)
Anzeige

Zwei Tore in der Champions-League-Qualifikation gegen Galatasaray Istanbul: Mario Götze wird in den Niederlanden nach seinem bärenstarken Auftritt als "Architekt" des Spiels der PSV Eindhoven gefeiert. 

Anzeige

Noch in der Nacht zum Donnerstag präsentierte Mario Götze seine ganz persönliche Seelenmassage in einer Instagram-Story. Sein Jubel nach den beiden Toren beim 5:1 gegen Galatasaray Istanbul war dabei zu sehen. Und wie er zweimal in einer Jubeltraube im Kreise seiner Kollegen der PSV Eindhoven versinkt. Begleitet wird das alles von Bildern der nicht minder ausgelassen feiernden Fans auf den Tribünen, die seinen Namen sangen. Schlusswort Götze: "BAAAAMMM!" Viel besser hätte der Start in die Pflichtspielsaison für den 29-Jährigen kaum verlaufen können. Götze brillierte, Götze traf, Götze war neben dem dreimaligen Torschützen Eran Zahavi der Held des Abends.

Anzeige

"Es ist einfach toll, mit Mario Götze zusammenspielen. Er macht mir das Leben auf dem Platz viel leichter, weil er fast immer alles richtig macht", schwärmte Stürmer Zahavi nach der Gala im Hinspiel der zweiten Champions-League-Qualifikationsrunde. Flankiert von den Youngstern Noni Madueke (19) und Yorbe Vertessen (20) dirigierte Götze das Spiel seiner Mannschaft aus der offensiven Mittelfeldzentrale heraus. Dass der intensiv von Borussia Dortmund umworbene Donyell Malen der PSV nach seinen Einsätzen bei der Europameisterschaft noch fehlte, fiel gegen den türkischen Vizemeister nicht ins Gewicht.

"Was für eine Nacht, was für eine Mannschaft", twitterte Götze am Donnerstagmorgen: "Auf der großen Bühne zu treffen, ist immer etwas Besonderes - gerade mit den Fans im Rücken. Ich bin glücklich über meine beiden Tore." Mit einem Augenzwinkern ergänzte er: "Eran Zahavin hat auch nicht so schlecht gespielt." Die niederländische Tageszeitungen de Volkskrant beschrieb Götze nach der Partie als den "Architekten" des PSV-Spiels und bezeichnete den Saisonstart der Mannschaft des ehemaligen Bundesliga-Trainers Roger Schmidt als "äußerst vielversprechend". Tatsächlich kann das Team das Ticket für die dritte Runde der Königsklassen-Qualifikation fast schon sicher einplanen. Istanbul braucht im Rückspiel am kommenden Mittwoch ein kleines Wunder, um die Partie noch zu drehen.

Und Götze? Der frühere Dortmunder kann die nächsten Spiele mit breiter Brust angehen und - sollte er sich weiterhin in Gala-Form präsentieren - vielleicht sogar auf einen Einsatz im DFB-Trikot hoffen. Die ersten Spiele unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick stehen im September an. Dann geht es in der WM-Qualifikation binnen einer Woche gegen Liechtenstein, Armenien und Island.