21. Juni 2022 / 17:34 Uhr

Transfer-Coup perfekt: Mario Götze kehrt in die Bundesliga zurück und wechselt zu Eintracht Frankfurt

Transfer-Coup perfekt: Mario Götze kehrt in die Bundesliga zurück und wechselt zu Eintracht Frankfurt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mario Götze kehrt in die Bundesliga zurück und wechselt zu Eintracht Frankfurt.
Mario Götze kehrt in die Bundesliga zurück und wechselt zu Eintracht Frankfurt. © IMAGO/ANP
Anzeige

Eintracht Frankfurt vermeldet einen spektakulären Transfer-Coup. Mario Götze wechselt zu den Hessen und kehrt nach zwei Jahren bei der PSV Eindhoven in die Bundesliga zurück. Der 30-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2025.

Nach zwei Jahren bei der PSV Eindhoven greift Mario Götze noch einmal in der Bundesliga an. Der 63-malige Nationalspieler wechselt zu Eintracht Frankfurt und unterschreibt dort einen Vertrag bis 2025. Dies gaben die Hessen am Dienstag bekannt. Götze, dessen Karriere nach seinem Siegtreffer im WM-Finale 2014 ins Stocken geriet und immer wieder von gesundheitlichen Problemen ausgebremst wurde, rückt damit wieder verstärkt in den Fokus der deutschen Öffentlichkeit. Aus diesem hatte er sich mit seinem Transfer in die Niederlande im Oktober 2020 ein wenig zurückgezogen.

Anzeige

Bei Borussia Dortmund hatte der mittlerweile 30-jährige Götze im Jahr 2010 den Sprung zu den Profis geschafft und mit den Westfalen in der Folge zwei deutsche Meisterschaften und zwei DFB-Pokalsiege eingefahren. Sein Wechsel zum BVB-Dauerrivalen FC Bayern im Juli 2013 sorgte für großes Aufsehen. Auch mit den Münchenern sammelte Götze einige Titel (u.a. dreimal deutscher Meister, zweimal DFB-Pokalsieger), wirklich glücklich wirkte der Offensivallrounder beim deutschen Rekordmeister jedoch nie. 2016 entschied er sich für eine Rückkehr nach Dortmund, wo es zumindest phasenweise deutlich besser für ihn lief. In Eindhoven schien er dann zuletzt seine Spielfreude endgültig zurückgewonnen zu haben.

Mit der PSV gewann er unter Trainer Roger Schmidt, der in der kommenden Saison bei Benfica Lissabon an der Seitenlinie steht, in der abgelaufenen Spielzeit den nationalen Pokal. Insgesamt bestritt er für den Klub 77 Pflichtspiele, in denen ihm jeweils 18 Tore und 18 Vorlagen gelangen. Sein Vertrag in Eindhoven war eigentlich noch bis 2024 datiert. Eine Ausstiegsklausel, die dem Vernehmen nach bei vier Millionen Euro liegt, ermöglichte ihm nun aber den Wechsel nach Frankfurt. Die SGE tritt nach dem Triumph in der Europa League in der nächsten Saison erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in der Champions League an.