29. Juli 2019 / 15:46 Uhr

Mario Götze: Verhandlungen mit BVB sollen stocken - Ablösefreier Wechsel 2020 wohl Thema

Mario Götze: Verhandlungen mit BVB sollen stocken - Ablösefreier Wechsel 2020 wohl Thema

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mario Götze könnte den BVB laut einem Bericht des Kicker ablösefrei verlassen, falls die Vertrags-Fronten verhärtet bleiben.
Mario Götze könnte den BVB laut einem Bericht des "Kicker" ablösefrei verlassen, falls die Vertrags-Fronten verhärtet bleiben. © imago images / eu-images
Anzeige

Ein Weltmeister auf Abschiedstour beim BVB? Laut einem aktuellen "Kicker"-Bericht sollen Borussia Dortmund Mario Götze die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung noch nicht aufgenommen werden. Die Zeit drängt: Der Vertrag des BVB-Stars läuft nach dieser Saison aus.

Anzeige

Was läuft da zwischen Mario Götze und Borussia Dortmund? Der Kicker berichtet aktuell über Stillstand in den Verhandlungen zwischen dem WM-Finaltorschützen von 2014 und dem BVB über einen neuen Vertrag. Sein aktueller läuft Ende der Saison aus. Beide Parteien sollen eine unterschiedliche Vorstellung über das Gehalt haben - und Dortmund könnte stur bleiben.

Anzeige

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©

BVB und Mario Götze: Gehalt sorgt wohl für Schwierigkeiten

"Stand jetzt ist: Ich habe ein Jahr Vertrag und fühle mich in der Bundesliga wohl. Ich bin sehr entspannt. Ich wollte die Saison vernünftig spielen", sagte Götze noch im Juni im Interview mit Spox und DAZN. Und das tat er auch Der 27-Jährige überzeugte bei Vizemeister Borussia Dortmund mit konstant guten Leistungen, spielte sich sogar nach über zweieinhalb Jahren Absenz in der Nationalmannschaft zumindest wieder in das Blickfeld von Bundestrainer Joachim Löw. Jeweils sieben Tore und Vorlagen waren eine gute Ausbeute in 26 Bundesliga-Spielen.

Mehr zum BVB

Verhandlungen gab es dennoch trotz mehrfacher Bekundungen von Götze sowie Sportdirektor Michael Zorc ("Zu Beginn der neuen Saison werden wir uns zusammensetzen") und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke laut dem aktuellen Kicker-Bericht nicht - weil es unterschiedliche Auffassungen über das Gehalt des BVB-Stars gibt. So sei die gegenseitige Wertschätzung zwar hoch, dennoch wolle Götze nicht akzeptieren, weniger als Rückkehrer Mats Hummels und BVB-Kapitän Marco Reus zu verdienen. Laut den Informationen des Fachmagazins beabsichtigt der BVB aber genau das - nämlich ein Gehalt von sieben bis acht Millionen Euro statt den gewünschten zehn Millionen Euro.

Verlässt Mario Götze den BVB im Sommer 2020?

Sollten die Vertrags-Fronten weiterhin verhärtet bleiben, würde der BVB sogar einen ablösefreien Transfer in Betracht ziehen. Ein hastiger Verkauf des Ex.Nationalspielers, um noch eine Ablöse zu generieren, sei nicht geplant.

Hier abstimmen: Mit Mario Götze im Sturm-Zentrum - Gewinnt der BVB den Meister-Titel?

Mehr anzeigen