30. Juli 2020 / 08:02 Uhr

Galaxy-Direktor über Zukunft von Ex-BVB-Profi Mario Götze: "Wäre interessant für viele MLS-Teams" 

Galaxy-Direktor über Zukunft von Ex-BVB-Profi Mario Götze: "Wäre interessant für viele MLS-Teams" 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Zukunft von Mario Götze ist weiterhin ungewiss. 
Die Zukunft von Mario Götze ist weiterhin ungewiss.  © imago images/Poolfoto
Anzeige

Die Zukunft von Mario Götze ist weiterhin ungewiss. Der ehemalige BVB-Profi und heutige Technische Direktor von LA Galaxy Jovan Kirovski kann sich den WM-Helden von 2014 jedoch gut in der MLS vorstellen. Doch dafür müsse er jedoch Gehaltseinbußen in Kauf nehmen. 

Anzeige

Wohin zieht es Mario Götze in der kommenden Spielzeit? Diese Frage ist weiterhin ungeklärt. Der WM-Held von 2014 ist aktuell vertragslos und ist somit ablösefrei für Klubs zu haben. Zuletzt wurde viel über mögliche neue Arbeitgeber des 28-Jährigen spekuliert. Wie unter anderem die Bild berichtete, soll es den Mittelfeldmann wohl ins Ausland ziehen. Die Mailänder Vereine AC und Inter gelten als mögliche neue Arbeitgeber. Auch der FC Sevilla und der AC Florenz, bei dem Bayern-Legende Franck Ribéry unter Vertrag steht, sollen Interesse an einer Verpflichtung zeigen.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Doch womöglich bleibt Götze auch gar nicht in Europa. Der ehemalige BVB-Profi Jovan Kirovski, der mit den Schwarz-Gelben die Champions League und den Weltpokal gewann, kann sich Götze jedenfalls gut in der US-amerikanischen MLS vorstellen. "Mario Götze wäre für viele Teams interessant", sagte der Technische Direktor von US-Rekordmeister Los Angeles Galaxy dem Kicker, fügte jedoch an: "Aber da müsste er sicherlich auf Gehalt verzichten."

Götze wäre jedenfalls nicht der erste Weltmeister, den es in die USA ziehen würde. Bastian Schweinsteiger spielte von 2017 bis 2020 für Chicago Fire und beendete dort seine Karriere. Bei seinem Wechsel von Manchster United in die Staaten war er aber bereits 32 Jahre alt.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Zuletzt soll Götze in Dortmund rund zehn Millionen Euro pro Jahr kassiert haben. Doch angesichts seiner sportlich sehr überschaubaren letzten Saison beim BVB dürfte er wohl kaum in derartige Gehalts-Sphären bei einer Unterzeichnung eines neuen Vertrags bei einem anderen Klub stoßen. Bei der Suche nach einem neuen Arbeitgeber muss er also deutliche Abstriche machen und vermutlich Geduld zeigen.