14. August 2019 / 18:57 Uhr

Bericht: Mario Mandzukic will zum FC Bayern - Wechsel soll kurz bevor stehen

Bericht: Mario Mandzukic will zum FC Bayern - Wechsel soll kurz bevor stehen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mario Mandzukic soll kurz vor dem Transfer-Comeback beim FC Bayern stehen.
Mario Mandzukic soll kurz vor dem Transfer-Comeback beim FC Bayern stehen. © imago images / TT
Anzeige

Der nächste Kroate steht wohl vor einem Transfer zum FC Bayern: Mario Mandzukic soll laut einem Bericht der renommierten italienischen Sportzeitung "Gazzetta dello Sport" einen FCB-Wechsel und damit eine Rückkehr zum Rekordmeister befürworten.

Anzeige
Anzeige

Mario Mandzukic und der FC Bayern München: Die Transfer-Gerüchte über ein Comeback des kroatischen Vize-Weltmeisters von Juventus Turin beim FCB nehmen wieder an Fahrt auf. Das italienische Fachblatt Gazzetta dello Sport hat am Mittwoch getitelt, dass Mandzukic zu den Bayern will. Der Mittelstürmer könnte beim Bundesliga-Meister der Backup für Robert Lewandowski werden, der in der vergangenen Woche wiederholt Transfers gefordert hatte. Zuletzt hatte Sky Italia berichtet, dass der Rekordmeister bereits ein Angebot für Mandzukic vorbereitet.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Mario Mandzukic: Transfer zum FC Bayern so gut wie sicher?

Das Portal calciomercato.com geht sogar noch einen Schritt weiter: Der Mandzukic-Transfer stehe demnach kurz bevor. So soll Bayern-Trainer und Landsmann Niko Kovac der entscheidende Faktor für den Wechsel-Wunsch des Kroaten sein. Angeblich fordert Juventus zehn Millionen Euro für einen Transfer des Stürmers. Zuletzt war allerdings von einer Leihe mit Kaufoption die Rede - ähnlich wie bei seinem Landsmann Ivan Perisic, dessen Transfer am Dienstag offiziell gemacht wurde. Kurios: Laut calciomercato.com soll auch Borussia Dortmund im Transfer-Rennen um Mandzukic nicht aufgegeben haben, allerdings soll der FCB in der deutlich besseren Position sein.

Mehr vom SPORTBUZZER

Für Mandzukic wäre es ein großes Comeback: Der Ex-Nationalspieler stand bereits von 2012 bis 2014 beim FC Bayern unter Vertrag und erzielte (als Stammspieler) in 88 Spielen 48 Tore. Mit der Ankunft von Trainer Pep Guardiola endete die Zeit des heutigen Juve-Stürmers beim FCB. Mandzukic wechselte zu Atlético Madrid und schließlich nach Italien. Zuletzt wurde der Goalgetter mit einem Transfer zu Manchester United in Verbindung gebracht. Der Transfer ist wegen des mittlerweile geschlossenen Transferfensters in England nicht mehr möglich.

Bundesliga-Auftakt: Talente, Transfers und die Bayern

Mandzukic-Wechsel zum FC Bayern nach Sarri-Aussagen immer wahrscheinlicher

Klar ist: Mit Mandzukic hätten die Bayern sofort einen treffsicheren (44 Tore für Juventus in 162 Pflichtspielen), kräftigen und großen (1,90 Meter) echten Mittelstürmer als Alternative zu Lewandowski zur Verfügung. Sein Marktwert wird vom Portal transfermarkt.de auf 18 Millionen Euro geschätzt. In der Serie A erzielte er in der vergangenen Saison neun Treffer in 25 Ligaspielen, elf verpasste er verletzungsbedingt.

Am Wochenende wurde ein Mandzukic-Transfer zum FC Bayern noch wahrscheinlicher. Juventus-Trainer Maurizio Sarri beschwerte sich öffentlich über den zu großen Kader seines Klubs: "Wir müssen noch sechs Spieler aus unserem Champions-League-Kader streichen", so der 60-Jährige. "Wenn wir es nicht tun, sind die Entscheidungen, die wir treffen müssen, verrückt." Der Coach forderte seinen Klub sogar zum Handeln auf: "Es ist eine schwierige, heikle Situation, weil wir riskieren, Top-Spieler aus dem Kader zu streichen. Es ist eine Situation, die wir lösen müssen", forderte der vom FC Chelsea verpflichtete Italiener.

25 ehemalige Spieler von Juventus Turin - und was sie heute machen

Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der Alten Dame spielten - und was sie heute machen.   Zur Galerie
Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der "Alten Dame" spielten - und was sie heute machen.   ©

Hier abstimmen: Mit Mario Mandzukic? Wird der FC Bayern Meister?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt