08. Februar 2021 / 11:15 Uhr

Neuer Klub für Ex-Nationalspieler Marko Marin: Wechsel innerhalb von Saudi-Arabien

Neuer Klub für Ex-Nationalspieler Marko Marin: Wechsel innerhalb von Saudi-Arabien

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marko Marin wechselt zu Al-Raid FC.
Marko Marin wechselt zu Al-Raid FC. © Getty Images/Montage
Anzeige

Marko Marin wechselt erneut den Verein. Der frühere Nationalspieler spielt ab sofort nicht mehr bei Al-Ahli in Saudi-Arabien, sondern für Liga-Kontrahent Al-Raid FC. Es ist bereits sein elfter Profi-Klub.

Der frühere deutsche Nationalspieler Marko Marin wechselt innerhalb der höchsten Liga Saudi-Arabiens den Verein. Der 31-Jährige unterschreibt einen Vertrag beim Al-Raid FC, wie der Klub am späten Sonntagabend auf seinen Social-Media-Kanälen bekanntgab. Zuletzt hatte der 16-malige deutsche Nationalspieler bei Al-Ahli gespielt. Saudischen Sportmedien zufolge wird der Mittelfeldspieler bis zum Ende der Saison ausgeliehen.

Anzeige

Al-Raid kämpft als Tabellenzwölfter gegen den Abstieg, Marins Ex-Klub Al-Ahli ist Titelkandidat. Dorthin war der Ex-Bundesliga-Profi vor gut einem Jahr überraschend von Roter Stern Belgrad gewechselt. Marin hatte in der Bundesliga für Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen gespielt, bevor er 2012 zum englischen Top-Klub FC Chelsea wechselte und an mehrere Klubs in Europa verliehen wurde. Zwischen 2008 und 2010 bestritt er 16 Länderspiele für die DFB-Auswahl.

Mehr vom SPORTBUZZER

Für Marin ist Al-Raed bereits der elfte Profi-Klub. Seine größten Erfolge waren die beiden Europa-League-Titel mit Chelsea (2013) und Sevilla (2014). Bei Al-Raid kommt es für den Ex-.Nationalspieler zum Wiedersehen mit seinem früheren Trainer Besnik Hasi von Olympiakos Piräus.