02. Oktober 2019 / 11:58 Uhr

Neue Bundesliga-Marktwerte: Perisic fällt bei FC Bayern ab - Kostic macht großen Sprung

Neue Bundesliga-Marktwerte: Perisic fällt bei FC Bayern ab - Kostic macht großen Sprung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ivan Perisic ist beim transfermarkt.de-Update der größte Verlierer, Filip Kostic hat seinen Marktwert hingegen um über 70 Prozent steigern können. 
Ivan Perisic ist beim "transfermarkt.de"-Update der größte Verlierer, Filip Kostic hat seinen Marktwert hingegen um über 70 Prozent steigern können.  © Getty Images / Montage
Anzeige

Der Wettkampf um die Deutsche Meisterschaft ist eröffnet - und einige Spieler konnten bereits richtig überzeugen, andere blieben hinter den Erwartungen zurück. Das Portal "transfermarkt.de" hat die Marktwerte der Bundesliga angepasst. Das sind die Top-Profis mit den größten Marktwerte-Veränderungen.

Anzeige

Neue Marktwerte beim Portal transfermarkt.de für rund 100 Erstliga-Profis - und bei den Top-Spielern hat sich schon kurz nach Bundesliga-Saisonstart einiges getan. Besonders der FC Bayern München darf sich über einige Marktwert-Verbesserungen seiner Profis freuen - muss allerdings auch einen der höchsten Verluste eines Topspielers in Form von Neuzugang Ivan Perisic hinnehmen. Die Leihgabe von Inter Mailand verliert nach der neuen Schätzung sechs Millionen Euro an Wert. Beim BVB gibt es mit Paco Alcacer (plus 13 Millionen Euro) einen klaren Gewinner - in Form von Mario Götze (minus drei Millionen Euro) allerdings auch einen Verlierer

Der SPORTBUZZER fasst zusammen, bei welchen Topspielern sich die Marktwerte am stärksten verändert haben

Neue Martktwerte in der Bundesliga: Die Top-Profis mit den größten Veränderungen

Ivan Perisic ist beim Transfermarkt-Update der größte Verlierer, Filip Kostic hat seinen Marktwert hingegen um über 70 Prozent steigern können.  Zur Galerie
Ivan Perisic ist beim Transfermarkt-Update der größte Verlierer, Filip Kostic hat seinen Marktwert hingegen um über 70 Prozent steigern können.  ©

Neben Bayern und Dortmund zählen auch RB Leipzig und der VfL Wolfsburg zu den Marktwerte-Gewinnern des Bundesliga-Saisonstars: "RB hat sich schnell an Julian Nagelsmann gewöhnt", erklärt transfermarkt.de-Geschäftsführer Matthias Seidel die Aufwertungen des Bundesliga-Tabellenzweiten. Eine ähnliche Entwicklung sieht Seidel auch bei den Wölfen. Seidel weiter: „Bei Wolfsburg läuft es unter Oliver Glasner so richtig rund: Brekalo, Arnold und Co. gehören deshalb zu den großen Gewinnern dieses Updates. Sie bringen konstant ihr Potenzial auf den Platz und stehen mit dem VfL deshalb schon wieder auf einem Europacup-Platz."

Absolut gesehen hat allerdings kein Profi des FC Bayern, BVB oder RB Leipzig so kräftig zugelegt wie Eintracht-Frankfurt-Star Filip Kostic. Der ehemalige Hamburger hat seinen Marktwert beim Europa-League-Halbfinalisten der Vorsaison um 16 Millionen Euro auf satte 38 Millionen Euro insgesamt gesteigert.

Mehr vom SPORTBUZZER

Transfermarkt.de berechnet die Marktwerte unter anderem aufgrund der sportlichen Leistungen, des Alters, der Perspektive sowie tatsächlich gezahlter Ablösesummen. Zweimal jährlich werden alle Spieler eines Teams neu geschätzt.