22. Oktober 2018 / 14:39 Uhr

Marktwerte-Update: BVB-Profis um Sancho boomen - Bayern-Stars schwächeln

Marktwerte-Update: BVB-Profis um Sancho boomen - Bayern-Stars schwächeln

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jadon Sancho und die Stars des BVB wurden zum Teil deutlich aufgewertet. Anders sieht es aus bei den Spielern des FC Bayern. Thomas Müller zum Beispiel erfuhr eine Abwertung in Höhe von fünf Millionen Euro.
Jadon Sancho und die Stars des BVB wurden zum Teil deutlich aufgewertet. Anders sieht es aus bei den Spielern des FC Bayern. Thomas Müller zum Beispiel erfuhr eine Abwertung in Höhe von fünf Millionen Euro. © Getty/Montage
Anzeige

Nach dem ersten Saisonviertel hat das Portal transfermarkt.de die Marktwerte der Bundesliga-Spieler angepasst. Großer Gewinner ist Borussia Dortmund um Youngster Jadon Sancho, die Werte der Profis des FC Bayern sinken.

Anzeige
Anzeige

Wer sind die Gewinner und Verlierer des Saison-Auftakts in der Bundesliga? Nach acht Spieltagen hat das Portal transfermarkt.de die Marktwerte der Spieler angepasst. Und analog zum Formhoch von Borussia Dortmund boomen die BVB-Profis auch in diesem Ranking.

Die deutlichste Wertsteigerung legt Youngster Jadon Sancho hin. Der englische Nationalspieler legte einen Sprung von 20 auf 45 Millionen Euro hin. Sancho sorgte vor allem als Vorlagen-König des BVB für Furore und ist mit seinem neuen Marktwert der weltweit wertvollste 18-Jährige.

Transfers: Die Sommer-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2018/19

Wer bleibt, wer geht, wer kommt? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat die bisherigen Transfers der Bundesliga in einer Bildergalerie zusammengestellt. Zur Galerie
Wer bleibt, wer geht, wer kommt? Der SPORTBUZZER hat die bisherigen Transfers der Bundesliga in einer Bildergalerie zusammengestellt. ©

Martkwerte-Boom beim BVB

Neben Sancho explodieren auch die Werte weiterer Dortmund-Stars. Einen Sprung um das Zehnfache erreichte Jacob Bruun Larsen: von 1,5 auf 15 Millionen Euro! Der Däne spielte im vergangenen Jahr leihweise für den VfB Stuttgart und sammelte bis zum Sommer nur 111 Bundesliga-Spielminuten. Doch beim aktuellen Tabellenführer überzeugt er regelmäßig in der Startelf, auch in der Champions League.

Mehr zum BVB

Mit Paco Alcacér hat ein dritter BVB-Spieler seinen Marktwert enorm gesteigert. Dieser wuchs von 15 auf 30 Millionen Euro. Kein Wunder: Der Spanier überzeugt mit einer irren Tor-Quote, traf in 126 Bundesliga-Minuten bereits sieben Mal für die Dortmunder - also alle 18 Minuten!

Marktwert-Verlust für Hummels, Neuer & Co.

So gut es für den BVB sportlich und im Marktwerte-Ranking läuft, so schwach schneiden die Stars des FC Bayern aufgrund der Krise auf dem Feld auch bei der Bewertung von transfermarkt.de aus. Die Nationalspieler Jérome Boateng, Mats Hummels, Thomas Müller und Manuel Neuer fallen alle um fünf Millionen Euro zurück.

Mehr zum FC Bayern

Gleiches gilt für Bayerns Top-Stürmer Robert Lewandowski. Doch der polnische Nationalspieler kann mit seinem verbleibenden Marktwert von 80 Millionen Euro einen ordentlichen Trost finden: Er bleibt hinter Cristiano Ronaldo und Lionel Messi der weltweit drittwertvollste Fußballer über 30 Jahren.