11. Oktober 2020 / 10:23 Uhr

Markus Kauczinski lobt Dynamo Dresden: "Das war eine reife Leistung!"

Markus Kauczinski lobt Dynamo Dresden: "Das war eine reife Leistung!"

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
PP201002BIID004
Dynamo-Coach Markus Kauczinski war sehr erfreut über die Reaktion seiner Mannschaft nach der 0:3-Pleite in München. © PICTURE POINT/Gabor Krieg
Anzeige

Dynamo Dresdens Trainer Markus Kauczinski zeigt sich nach dem 1:0 im Ostklassiker gegen den 1. FC Magdeburg sehr zufrieden mit der Vorstellung seiner Mannschaft. Nur einen Kritikpunkt benennt er in seiner Analyse.

Anzeige

Dresden. Der Erwartungsdruck vor dem Spiel war hoch, doch Dynamo Dresden hielt ihm stand und verschaffte sich am Sonnabend beim 1:0 (0:0) im alten Ostduell mit dem 1. FC Magdeburg das ersehnte Erfolgserlebnis. Das beschämende 0:3 von München war für Trainer Markus Kauczinski nach dem Sieg gegen den FCM vergessen, seine Mannschaft habe die richtige Reaktion auf die Pleite an der Grünwalder Straße gezeigt: “Das war eine reife Leistung, für uns wichtig auf unserem Weg im Zusammenwachsen zu sehen, dass man verlieren, was auf die Mütze kriegen, aber dann trotzdem wieder aufstehen kann.”

Der Dresdner Trainer war mit der gezeigten Vorstellung seiner auf drei Positionen veränderten Startelf sehr zufrieden. Nur eines monierte der 50 Jahre alte Gelsenkirchener: die schlechte Chancenverwertung. “Das ist das Einzige, womit ich hadere, dass wir das 2:0 machen können.” Ansonsten habe die Mannschaft aber in der zweiten Halbzeit noch mehr Spielkontrolle gewonnen, sich offensiv gefährlich gezeigt, ohne dabei in Konter zu laufen. “Ich glaube nicht, dass wir eine gefährliche Aktion gegen uns hatten in der zweiten Halbzeit, das haben wir wirklich gut gemacht”, lobte der SGD-Coach seine Jungs.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Ostklassiker

Heimsieg! Die SG Dynamo Dresden gewinnt das Derby gegen den 1. FC Magdeburg mit 1:0. Zur Galerie
Heimsieg! Die SG Dynamo Dresden gewinnt das Derby gegen den 1. FC Magdeburg mit 1:0. ©

Torwart Kevin Broll war mit dem Auftreten seiner Vorderleute auch absolut einverstanden, der Keeper hatte so kaum Gelegenheit gehabt sich auszuzeichnen: “Die Mannschaft stand hinten relativ sicher. Wir haben alles abgeblockt, was abzublocken ging.” Nach vorne habe noch etwas die Durchschlagskraft gefehlt, man habe den Sack durchaus früh zumachen können: “Aber daran arbeiten wir, das wird in jedem Fall noch besser.” Siegtorschütze Yannick Stark lobte die Kollegen für ihren beherzten Einsatz: “Unser Auftreten war von der ersten Minute an sehr gut, sehr geschlossen. Unter dem Strich steht ein hochverdienter Sieg, der sich in so einem Derby noch besser anfühlt.”