27. Juli 2019 / 14:03 Uhr

Augsburg-Boss Reuter: Hinteregger-Transfer zu Eintracht Frankfurt "sehr unwahrscheinlich"

Augsburg-Boss Reuter: Hinteregger-Transfer zu Eintracht Frankfurt "sehr unwahrscheinlich"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Martin Hinteregger steht beim FC Augsburg noch bis 2021 unter Vertrag. Ein Abgang zu Eintracht Frankfurt ist in diesem Sommer möglich.
Martin Hinteregger steht beim FC Augsburg noch bis 2021 unter Vertrag. Ein Abgang zu Eintracht Frankfurt ist in diesem Sommer möglich. © imago images / kolbert-press
Anzeige

Der FC Augsburg bleibt bei Martin Hinteregger standhaft. Der Österreicher soll nach Wunsch von FCA-Boss Stefan Reuter nicht zu Eintracht Frankfurt zurückkehren. Auch Michael Gregoritsch und Philipp Max sollen in Augsburg bleiben.

Anzeige
Anzeige

Sebastian Rode hat den Weg zurück zu Eintracht Frankfurt bereits gefunden. Die Hessen wollen jedoch versuchen, auch die ebenfalls in der Vorsaison ausgeliehenen Kevin Trapp (PSG) und Martin Hinteregger vom FC Augsburg zu verpflichten. „Wir sind bei allen drei dran. Es sind Verhandlungen und die dauern eben ihre Zeit“, sagte SGE-Sportvorstand Fredi Bobic am Donnerstag bei HR1. Für seinen FCA-Kollegen Stefan Reuter steht allerdings fest, dass Hinteregger im Normalfall nicht zum Bundesliga-Konkurrenten wechseln wird.

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©
Anzeige

Reuter will Leistungsträger Hinteregger, Max und Gregoritsch beim FCA halten

Der Ex-Nationalspieler erwartet beim FCA keine Abgänge der Leistungsträger Hinteregger, Philipp Max und Michael Gregoritsch. „Das halte ich für sehr unwahrscheinlich, kategorisch kann man das nicht ausschließen. Alle drei Spieler haben einen Vertrag unterschrieben und müssen marktgerechte Angebote auf den Tisch legen. Ist das nicht der Fall, habe ich kein Verständnis, wenn ein Spieler enttäuscht ist“, sagte Reuter im Trainingslager des Bundesligisten in Bad Häring in Österreich.

Mehr zum Thema

„Dass Spieler auf dem Markt gefragt sind, ist ein Kompliment und eine Auszeichnung“, betonte Reuter. „Wenn marktgerechte Angebote auf dem Tisch liegen gehen wir in vernünftige Gespräche mit Spielern, Beratern und Verein. Es kommt aber die Zeit, wo wir als Verein nicht mehr reagieren können. Ohne adäquaten Ersatz ist das Thema für uns dann durch.“

Hinteregger kann sich Verbleib beim FCA vorstellen: "Ist dann auch gut"

Nachdem Hinteregger in der Rückrunde der abgelaufenen Saison an Eintracht Frankfurt verliehen war, forcierten er und die Hessen einen dauerhaften Transfer - auch wenn er davon zuletzt wieder etwas Abstand nahm. „Wir haben eine coole, junge, hungrige Mannschaft, mit der einiges möglich ist“, betonte der 26-Jährige. Hinteregger hat durchaus Verständnis für das Zögern der Eintracht. „Ich denke, im letzten halben Jahr habe ich meinen Marktwert verdoppelt. Nicht aufgrund dass ich in Augsburg war, sondern in Frankfurt", erklärte der Österreicher.

In der vergangenen Saison hatte Hinteregger den damaligen FCA-Trainer Manuel Baum öffentlich hart kritisiert und war anschließend suspendiert worden. Wenige Tage später wechselte er nach Frankfurt. Unter dem neuen Trainer Martin Schmidt kann er sich nun allerdings einen Verbleib vorstellen, wie er in einer Presserunde betonte: "Wenn Frankfurt es nicht zahlt, bleibe ich die nächsten zwei Jahre hier, dann ist es auch gut.“Während Hinteregger in Bremen hoch im Kurs steht, gilt Gregoritsch in Bremen als Wunschspieler. Max liebäugelte mit dem nächsten Karriereschritt und einem größeren Verein.

25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde

Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  Zur Galerie
Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN