27. Oktober 2021 / 16:59 Uhr

Maßnahme im Abstiegskampf: ZFC Meuselwitz stellt vier Spieler frei

Maßnahme im Abstiegskampf: ZFC Meuselwitz stellt vier Spieler frei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Alexander Dartsch (li.) spielt ab sofort nicht mehr für das Regionalliga-Team des ZFC Meuselwitz.
Alexander Dartsch (li.) spielt ab sofort nicht mehr für das Regionalliga-Team des ZFC Meuselwitz. © Mario Jahn
Anzeige

Tuncer, Dartsch, Raithel und Guderitz: Für gleich vier Spieler ist die Zeit beim ZFC aus Meuselwitz vorbei. Sie werden nicht mehr Teil des Teams sein, das in den kommenden Wochen den Verein vorm Abstieg retten soll.

Meuselwitz. Drastische Maßnahme beim Fußball-Regionalligisten ZFC Meuselwitz: Der Tabellen-17. hat am Mittwoch gleich vier Spieler vom Training freigestellt. Die Zipsendorfer teilten ihren Kickern Firat Tuncer, Alexander Dartsch, Fabian Raithel und Ersatz-Torhüter Fabian Guderitz mit, dass sie ab sofort vom Trainings- und Spielbetrieb der ersten Mannschaft freigestellt sind. Dem Quartett wurde zudem angeboten, ihre Verträge aufzuheben, um ihnen den Weg für eine neue sportliche Herausforderung freizumachen.

Anzeige

Bis dahin trainieren und spielen die genannten Kicker in der zweiten Mannschaft des ZFC Meuselwitz. Trainer David Bergner begründetet diese drastische Entscheidung: „Wir wollen den Fokus in den kommenden Spielen auf die Spieler richten, die sich mit jeder Faser ihres Körpers und mit aller Macht diesem Abstiegskampf stellen, um alles dafür zu tun, die Regionalliga für den ZFC Meuselwitz in der nächsten Saison zu halten.“

Mehr zur Regionalliga

Anfang Oktober war bereits Trainer Holm Pinder zurückgetreten. Meuselwitz hat 11 der 15 Saisonspiele verloren und war am vergangenen Sonntag nicht über ein 1:1 gegen Schlusslicht Eilenburg hinausgekommen. Die vier Akteure standen im Kader – Tuncer und Dartsch auf dem Rasen.