11. Juli 2019 / 18:45 Uhr

Mateschitz wettet, dass RB Leipzig demnächst Deutscher Meister wird

Mateschitz wettet, dass RB Leipzig demnächst Deutscher Meister wird

Robert Nößler/dpa
Leipziger Volkszeitung
Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz wettet mit Bayern-Boss Uli Hoeneß, dass RB Leipzig in den nächsten drei Jahren Deutscher Meister wird. 
Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz wettet mit Bayern-Boss Uli Hoeneß, dass RB Leipzig in den nächsten drei Jahren Deutscher Meister wird.  © dpa
Anzeige

RB Leipzig wird in den kommenden drei Jahren die Meisterschale holen, glaubt Dietrich Mateschitz. Der Red-Bull-Boss hat dazu mit Uli Hoeneß eine Wette abgeschlossen, wie er jetzt verriet.

Anzeige
Anzeige

Wien/München. Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz hat mit Bayern-Boss Uli Hoeneß eine Fußball-Wette laufen. RB Leipzig werde in den nächsten drei Jahren deutscher Meister, meint der 75-jährige Österreicher. Sollte es nicht klappen, kann der Milliardär seine Wettschuld billig einlösen: Es gehe nur um ein Glas Bier, verriet Mateschitz in einem Interview mit den österreichischen Bundesländerzeitungen (Donnerstag).

Für Mateschitz ist Fußball nach eigenen Worten eine späte Liebe. „Ich habe mein erstes Fußballspiel bei einem Betriebsausflug in Rio gesehen.“ Da habe es noch nicht gefunkt. Erst Jahre später, als die Übernahme von Austria Salzburg möglich war, sei die Leidenschaft dazugekommen, so der 75-Jährige.

Mehr zu RB Leipzig

Bei RB-Spielen ist Mateschitz nur gelegentlich zu Gast, häufig wenn es gegen die Bayern geht. Zuletzt besuchte der Red-Bull-Boss im Mai das Heimspiel gegen den Rekordmeister in der Leipziger Red-Bull-Arena. Auch das Aufstiegsspiel in die Bundesliga gegen den Karlsruher SC im Jahr 2016 erlebte Mateschitz live mit. Sein erster Leipziger Stadion-Besuch liegt bereits mehr als fünf Jahre zurück. Im April 2014 sah er den 1:0-Sieg gegen den SV Darmstadt 98 – RB kickte damals noch in der 3. Liga.

Für den ersten Auftritt von Red Bull Salzburg in der Gruppenphase der Champions League gibt sich der Mäzen dagegen bescheidener. „Wenn wir Platz drei erreichen und damit in der Europa League weiterspielen, wäre es perfekt.“ Österreichs Serien-Meister Salzburg war elf Mal in der Qualifikation zur Champions League gescheitert, bevor es 2019 zum ersten Mal klappte.

Mateschitz hat 1984 zusammen mit einem thailändischen Teilhaber den Energy-Drink-Hersteller gegründet. 2018 konnte der Red-Bull-Konzern seinen Umsatz auf 5,5 Milliarden Euro steigern.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN