18. August 2019 / 10:18 Uhr

Mats Hummels: So lief das Heim-Debüt des BVB-Rückkehrers - Favre und Weigl begeistert

Mats Hummels: So lief das Heim-Debüt des BVB-Rückkehrers - Favre und Weigl begeistert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gelungener Einstand im Signal Iduna Park: Fans, Trainer und Mitspieler sind mit dem ersten Heimspiel von BVB-Rückkehrer Mats Hummels mehr als zufrieden.
Gelungener Einstand im Signal Iduna Park: Fans, Trainer und Mitspieler sind mit dem ersten Heimspiel von BVB-Rückkehrer Mats Hummels mehr als zufrieden. © imago images / RHR-Foto
Anzeige

5:1 gewonnen, über 95 Prozent der Pässe angekommen und elf Minuten die Kapitänsbinde getragen: Viel besser hätte das erste Heimspiel von Mats Hummel im Trikot von Borussia Dortmund kaum verlaufen können.

Anzeige
Anzeige

Das erste Heimspiel von Mats Hummels im Dress von Borussia Dortmund nach 1190 Tagen begann am Samstagnachmittag mit einem Schock-Moment. Die neue Bundesliga-Saison war gerade einmal 31 Sekunden alt, als Bürki-Vertreter Marwin Hitz das erste Mal hinter sich greifen musste. Auch wenn Hummels an diesem frühen Gegentreffer durch den FC Augsburg keine Schuld traf: Die Rückkehr in den Signal Iduna Park hatte sich der 30-Jährige zu diesem Zeitpunkt anders vorgestellt.

Allerdings handelte es sich lediglich um eine Momentaufnahme, der BVB siegte am Ende deutlich mit 5:1. Hummels avancierte mit seiner Routine und seiner guten Spieleröffnung zu einem der Matchwinner und wurde für diesen guten Heim-Einstand mit der SPORTBUZZER-Note 2 belohnt. Pfiffe vom Publikum waren nur zu Beginn von vereinzelten Dortmund-Fans zu vernehmen, die Hummels den zwischenzeitlichen Ausflug zum FC Bayern noch nicht verziehen hatten.

Die Karriere von Mats Hummels in Bildern

Mats Hummels blickt auf eine bewegte Karriere zurück. Nach seiner Jugendzeit beim FC Bayern ging es zu Borussia Dortmund. Er wurde Weltmeister 2014 und kehrte schließlich zum FCB zurück. Zur Galerie
Mats Hummels blickt auf eine bewegte Karriere zurück. Nach seiner Jugendzeit beim FC Bayern ging es zu Borussia Dortmund. Er wurde Weltmeister 2014 und kehrte schließlich zum FCB zurück. ©
Anzeige

Alles in allem wurde der Rückkehrer mit Applaus und warmen Worten empfangen - von den Fans im Netz, den Mitspielern und dem Trainer. Lucien Favre war nach dem Kantersieg gegen den FCA voll des Lobes: "Es war sein erstes Spiel hier im Stadion, seit er zurück ist - und natürlich gab es viele Erwartungen. Er hat das sehr, sehr gut gemacht." Folgende Zahlen untermauern die Einschätzung des BVB-Coaches: 95,3 Prozent der insgesamt 102 Hummels-Pässe erreichten den jeweiligen Teamkollegen. Auch in seiner Zweikampfführung präsentierte sich der Ex-Nationalspieler solide, konnte 61 Prozent der Duelle für sich entscheiden.

Mehr vom SPORTBUZZER

BVB-Kollege Weigl: "Die Fans haben ihn gut empfangen"

Auch Mitspieler Julian Weigl war der starke Einstand des Rückkehrers nicht entgangen: "Ich kenne ihn ja schon von seiner Zeit, als ich hierhergekommen bin. Er hat das heute gut gemacht. Die Fans haben ihn gut empfangen. Ich denke, das war eine rundum gelungene Sache." Mats Hummels ist angekommen, bei dem Verein, der ihm einst den Weg zum Nationalspieler und für eine Weltkarriere ebnete. Wie wichtig der Führungsspieler für Borussia Dortmund bereits ist, verdeutlicht eine Szene aus der 79. Minute: Als Favre Kapitän Marco Reus auswechselte, reichte dieser die Kapitänsbinde an Hummels weiter.

Und so feiern die Fans das Hummels-Comeback im BVB-Stadion!

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt