20. Oktober 2019 / 21:21 Uhr

Nach Süle-Verletzung: Dietmar Hamann fordert DFB-Comeback von Mats Hummels

Nach Süle-Verletzung: Dietmar Hamann fordert DFB-Comeback von Mats Hummels

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Soll Mats Hummels nach der Verletzung von Niklas Süle wieder für Deutschland spielen? Für Sky Experte Dietmar Hamann gibt es nur eine Antwort: Ja!
Soll Mats Hummels nach der Verletzung von Niklas Süle wieder für Deutschland spielen? Für Sky Experte Dietmar Hamann gibt es nur eine Antwort: Ja! © imago images/photoarena/Eisenhuth/dpa/Montage
Anzeige

Die schwere Verletzung von Niklas Süle beschäftigt nicht nur den FC Bayern München - schließlich ist der Innenverteidiger auch Abwehrchef in der deutschen Nationalmannschaft. Für "Sky"-Experte Dietmar Hamann ist klar: Der ausgebootete DFB-Star Mats Hummels muss bei der EM 2020 wieder für Deutschland spielen.

Anzeige
Anzeige

Die Befürchtungen haben sich bestätigt: FC-Bayern-Abwehrchef Niklas Süle fällt mit einem Kreuzbandriss lange aus. Die schwere Süle-Verletzung ist nicht nur ein Problem für den FCB - sondern auch für die Nationalmannschaft. Schon im kommenden Juni beginnt die Europameisterschaft. Geht man von der üblichen Ausfallzeit bei einem Kreuzbandriss (zwischen sechs bis acht Monate) aus, könnte es mit der EM-Teilnahme für den 24-Jährigen eng werden.

Für Sky-Experte Dietmar Hamann ist daher klar: Jetzt muss Bundestrainer Joachim Löw über seinen Schatten springen - und BVB-Star Mats Hummels, den ausgebooteten Weltmeister von 2014, wieder zurück in die Nationalmannschaft holen. "Da gibt es für mich keine Diskussion", sagte Hamann bei "Sky90".

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©
Anzeige

Hummels würde bei Löw-Anruf das Gespräch annehmen - Hamann: "Bester Innenverteidiger"

Im März hatte Löw verkündet, einen Umbruch vornehmen und in Zukunft nicht mehr auf die damaligen drei Bayern-Profis Thomas Müller, Jerome Boateng und Hummels zurückgreifen zu wollen. Hummels betonte damals, Löws Entscheidung akzeptieren zu wollen. Allerdings kritisierte der Innenverteidiger die Vorgehensweise seitens der Verantwortlichen. Mitte September hatte sich der 30-Jährige gegenüber der Bild und Sport Bild aber wieder versöhnlich gezeigt, als er auf einen eventuellen Anruf des Bundestrainers angesprochen wurde: "Bisher habe ich in meinem Leben immer abgehoben, wenn Jogi Löw angerufen hat. Vermutlich würde ich das auch nächstes Mal machen." Zudem besuchte Hummels das DFB-Team während der letzten Länderspiel-Pause in Dortmund.

Mehr vom SPORTBUZZER

Hamann wurde angesichts der Innenverteidiger-Situation in der deutschen Nationalmannschaft deutlich: Ohne Süle fehle der Abwehrchef, der die jungen Spieler wie Thilo Kehrer in der Abwehrzentrale führen könne. Der Sky-Experte daher über den Dortmunder Hummels: "Er war der beste Innenverteidiger und ist es immer noch", so Hamann deutlich. Dies hätte er beim 0:0 gegen den FC Barcelona am ersten Spieltag der Champions League wieder bewiesen. Sollte es nach Leistung gehen, wäre Hummels ein sicherer EM-Kandidat für das DFB-Team, so Hamann: "Für mich steht es außer Diskussion, dass er nächstes Jahr spielen muss."

50 ehemalige deutsche Nationalspieler und was aus ihnen wurde

Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! Zur Galerie
Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! ©

DFB-Trainer Joachum Löw: Süle-Ausfall "beeinträchtigt die Entwicklung unserer jungen Mannschaft"

Am Sonntag, dem Tag der Süle-Diagnose, meldete sich auch Bundestrainer Joachim Löw zu Wort. Die langfristige Ausfall des 24-jährigen Nationalspielers sei "eine ganz bittere Nachricht", betonte Löw in einer vom DFB verbreiteten Stellungnahme, "in erster Linie natürlich für Niklas selbst. Sein Ausfall ist auch für uns schmerzlich und beeinträchtigt die Entwicklung unserer im Umbruch befindlichen jungen Mannschaft", so der DFB-Coach.

Der Bundestrainer ließ zunächst offen, wie er Süle nach dessen Operation ersetzen will. Mit Matthias Ginter, Thilo Kehrer und Antonio Rüdiger dürften bei den Länderspielen gegen Weißrussland (16. November, Dortmund) und Nordirland (19. November, Frankfurt) drei Kandidaten für die Position nach teils langen Verletzungspausen ins Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft zurückkehren.

Hier abstimmen: Soll Mats Hummels in die deutsche Nationalmannschaft zurückkehren?

Mehr anzeigen

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN