20. Juni 2019 / 18:36 Uhr

Mats Hummels: So äußert er sich über seinen Wechsel zum BVB

Mats Hummels: So äußert er sich über seinen Wechsel zum BVB

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mats Hummels hat sich erstmals seit seinem Wechsel zu Borussia Dortmund zu Wort gemeldet.
Mats Hummels hat sich erstmals seit seinem Wechsel zu Borussia Dortmund zu Wort gemeldet. © dpa
Anzeige

Mats Hummels wird ab der kommenden Saison wieder für den BVB auflaufen. Sein Wechsel vom FC Bayern zurück zum BVB wird öffentlich heiß diskutiert. Nun hat sich der Ex-Nationalspieler auf Twitter zu Wort gemeldet.

Anzeige
Anzeige

Jetzt äußert sich Mats Hummels! Nach dem großen Medienecho und den sehr geteilten Reaktionen der Fans auf den Hummels-Wechsel vom FC Bayern zu Borussia Dortmund, hat sich nun der Spieler selbst geäußert. Via Twitter dankte er den Teamkollegen, den Fans und den Verantwortlichen beim FC Bayern ("Wer mich kennt der weiß, dass München immer ein besonderer Ort für mich sein wird") - und äußerte sich über seinen Wechsel!

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? ©
Anzeige

Das schreibt Mats Hummels über seinen Transfer zum BVB

Laut Hummels sei ihm "nach den Gesprächen mit den Verantwortlichen in München und Dortmund" schnell klar geworden, "dass meine fußballerische Heimat zukünftig wieder beim BVB sein soll". Am Mittwoch hatte der Bayerische Rundfunk berichtet, dass Hummels in der Unterredung mit den Bayern-Verantwortlichen deutlich gemacht worden sei, dass er in der kommenden Saison nicht mehr Stammspieler beim FCB sein werde.

Mehr zu Mats Hummels

Hummels verspüre bereits Vorfreude auf sein Comeback beim BVB, für den er von 2008 bis 2016 spielte. Er freue sich "unheimlich, zurück nach Dortmund zu kommen und hoffentlich an die erfolgreichen Jahre zuvor anknüpfen zu können." Mit den Dortmundern gewann Hummels 2011 und 2012 die Meisterschaft und 2012 zusätzlich noch den DFB-Pokal.

Hummels-Ablöse: Bayern lässt sich Abgang teuer bezahlen

Der FC Bayern lässt sich den Abgang von Hummels ordentlich versüßen. Medienberichten zufolgen beläuft sich die Ablösesumme (inklusive Boni) auf rund 38 Millionen Euro. Vor drei Jahren hatten die Bayern noch 35 Millionen Euro an den BVB überwiesen.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hält die Rückkehr von Mats Hummels zu Borussia Dortmund für ein Zeichen von Charakterstärke. "Auch von Mats selbst war es eine mutige, sportliche Entscheidung. Das zeigt, was für einen Charakter er hat und dass er sportlich mit uns noch einiges vorhat", sagte Zorc der Bild. Auch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke freut sich über die Rückkehr des Innenverteidigers. Wie der 59-Jährige den Ruhr Nachrichten sagte, werde der BVB mit der Maßgabe in die neue Spielzeit gehen, "dass wir ohne Wenn und Aber um die Deutsche Meisterschaft spielen wollen".

Die Karriere von Mats Hummels in Bildern

Mats Hummels blickt auf eine bewegte Karriere zurück. Nach seiner Jugendzeit beim FC Bayern ging es zu Borussia Dortmund. Er wurde Weltmeister 2014 und kehrte schließlich zum FCB zurück. Zur Galerie
Mats Hummels blickt auf eine bewegte Karriere zurück. Nach seiner Jugendzeit beim FC Bayern ging es zu Borussia Dortmund. Er wurde Weltmeister 2014 und kehrte schließlich zum FCB zurück. ©

ANZEIGE: 50% auf Trikotsatz + gratis Fußballtasche! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt