09. Januar 2021 / 18:39 Uhr

Hamann adelt Schalke-Retter Hoppe: "Abschlüsse wie aus dem Lehrbuch" - Großes Lob von Kolasinac

Hamann adelt Schalke-Retter Hoppe: "Abschlüsse wie aus dem Lehrbuch" - Großes Lob von Kolasinac

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dreierpacker Matthew Hoppe (links) bekommt nach seinem Gala-Auftritt großes Lob von Mitspieler Sead Kolasinac und Sky-Experte Dietmar Hamann.
Dreierpacker Matthew Hoppe (links) bekommt nach seinem Gala-Auftritt großes Lob von Mitspieler Sead Kolasinac und "Sky"-Experte Dietmar Hamann. © imago images (Montage)
Anzeige

Mit drei Toren war Matthew Hoppe der Matchwinner des FC Schalke 04 beim Kantersieg gegen Hoffenheim - dem ersten Dreier seit rund einem Jahr. Für seine ersten Bundesliga-Treffer erhält der junge US-Amerikaner viel Lob. "Sky"-Experte Dietmar Hamann ist vor allem von Hoppes Abschlussstärke begeistert.

Anzeige

Der Mann des Spiels selbst blieb nach dem Abpfiff eher still. In den 90 Minuten zuvor hatte Matthew Hoppe mit drei Toren entscheidend mitgeholfen, dass der FC Schalke 04 mit 4:0 (2:0) gegen die TSG Hoffenheim gewann - und so den Tasmania-Negativrekord von 31 sieglosen Spielen in Folge gerade noch verhindern konnte. "Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, mir fehlen die Worte", sagte der 19 Jahre alte US-Amerikaner bei Sky.

Anzeige

Beim ersten und dritten Treffer überlupfte Hoppe den Hoffenheimer Torwart Oliver Baumann, beim zweiten umkurvte der Youngster den TSG-Keeper und schob danach locker ein. Von dem großen Druck, der auf ihm und seinen S04-Teamkollegen gelastet hatte, war nichts zu sehen. Dafür erhielt der Angreifer, der in seinem erst fünften Bundesliga-Spiele seine Tore eins bis drei erzielte, Lob von Sky-Experte Dietmar Hamann. Sein Debüt-Tor sei "absolute Weltklasse" gewesen, sagte Hamann und ergänzte: "Er trifft die richtige Entscheidung - drei Abschlüsse wie aus dem Lehrbuch." Für einen jungen Spieler wie Hoppe sei das "absolut herausragend", betonte der Champions-League-Sieger von 2005. Lothar Matthäus attestierte Hoppe gar, beim 1:0 "im Stil von Robert Lewandowski" agiert zu haben.

Mehr vom SPORTBUZZER

Als Hoffnungsträger war eigentlich ein anderer ins Spiel gegangen: Sead Kolasinac. Der Defensivspieler kehrte als Leihspieler vom FC Arsenal zu Schalke zurück. Auch "Eurofighter" Youri Mulder hatte ihn für seine Führungsqualitäten gelobt. "Er strahlt etwas Positives aus, hat Vertrauen und eine breite Brust", sagte der Ex-Profi dem SPORTBUZZER. Tatsächlich ging Kolasinac voran - doch letztlich war er als Gratulant gefragt. Dreifachtorschütze Hoppe sei "ein sehr, sehr ruhiger Junge, auf dem Platz gibt er aber Gas", sagte der 27 Jahre alte Verteidiger über seinen Mitspieler. "Er wirft sich in jeden Zweikampf, das brauchen wir."



Hamann über Kolasinac: "Immer präsent"

Zusammen mit Hoppe, dem dreifachen Vorlagengeber und späteren 4:0-Torschützen Amine Harit sowie Kolasinac könnte Schalke in den kommenden Partien das Ruder noch herumreißen. Davon ist Sky-Experte Hamann nun überzeugt. "Das Vertrauen hat sich gesteigert. Dann fällt eine Last ab", analysierte er den Kantersieg gegen Hoffenheim. Über Kolasinac sagte Hamann: "Ein, zwei Szenen können einen unglaublichen Einfluss haben. Er geht voran. Er war immer präsent."

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!