02. August 2020 / 19:29 Uhr

Matthias Ginter bestätigt: "Bleibe definitiv in Gladbach" – Klare Ansage an Manager Max Eberl

Matthias Ginter bestätigt: "Bleibe definitiv in Gladbach" – Klare Ansage an Manager Max Eberl

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Matthias Ginter bleibt Borussia Mönchengladbach treu.
Matthias Ginter bleibt Borussia Mönchengladbach treu. © Meuter / Nordphoto / Jürgen Fromme /firo Sportphoto/POOL
Anzeige

Der Weltmeister bleibt bei Borussia Mönchengladbach: Matthias Ginter hat seinen Verbleib bei den Fohlen im Interview mit dem "Kicker" bestätigt. Gleichzeitig nimmt Ginter Manager Max Eberl in die Pflicht.

Anzeige

Matthias Ginter war in der vergangenen Saison einer der Garanten des Erfolgs von Borussia Mönchengladbach. Auch dank der starken Leistungen des Innenverteidigers haben die Fohlen die Qualifikation für die Champions-League-Gruppenphase in der kommenden Spielzeit erreicht. Zuletzt kamen Gerüchte über einen Wechsel des 26-Jährigen auf. Nun ist klar: Der Weltmeister von 2014 bleibt den Gladbachern erhalten. Das bestätigte Ginter im Interview mit dem Kicker. "Ja, ich bleibe definitiv in Gladbach", sagte der Leistungsträger.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der Abwehrchef von Borussia Mönchengladbach hat sich in den vergangenen Jahren zu den besten Abwehrspielern der Bundesliga entwickelt. Das weckte auch international Begehrlichkeiten. Laut Medienberichten waren Inter Mailand, Atlético Madrid und sogar der FC Chelsea an Ginter dran - doch der DFB-Profi bleibt in Deutschland. "Ich habe die Anfragen natürlich registriert und mich über diese gewisse Wertschätzung gefreut, aber auch oft genug betont, wie gut es mir in Gladbach geht", meinte Ginter nun zu den Gerüchten.

Matthias Ginter kann sich Vertragsverlängerung "vorstellen"

Der Abwehr-Star der Gladbacher hofft, bei der Elf vom Niederrhein langfristig etwas aufbauen zu können: "Die aktuelle Mannschaft besitzt großes Potenzial und der Trainer bedeutet noch mal einen riesigen Mehrwert für uns", lobte Ginter. "Der Verein ist gerade dabei mit den tollen Fans und dem Umfeld etwas aufzubauen. Ich habe in diesem Zusammenhang auch noch große Ziele und besitze zudem natürlich noch einen Vertrag." Über eine Verlängerung des 2021 auslaufenden Vertrags sei allerdings noch nicht gesprochen worden. "Auch wegen Corona haben bis jetzt zu diesem Thema noch keine Gespräche stattgefunden", sagte Ginter. Er könne sich eine vorzeitige Verlängerung aber "vorstellen".

Das machen die Weltmeister von 2014 heute

Der Sieg im Finale von Rio de Janeiro reservierte ihnen einen Platz in der DFB-Geschichte: die Weltmeister von 2014. Doch was machen die deutschen WM-Helden heute? Zur Galerie
Der Sieg im Finale von Rio de Janeiro reservierte ihnen einen Platz in der DFB-Geschichte: die Weltmeister von 2014. Doch was machen die deutschen WM-Helden heute? ©

Damit bleiben die Gladbacher ihrem Vorsatz für die neue Saison treu. Sportdirektor Max Eberl hatte angekündigt, keinen Stammspieler abgeben zu wollen. "Es ist das erste Mal, dass wir keinen unserer Eckpfeiler verkaufen werden und den Kader so zusammenhalten", sagte er erst kürzlich der Westdeutschen Zeitung. "Dadurch haben wir jetzt keine Millionen für neue Investitionen zur Verfügung, sondern einen kleinen Rahmen", sagte der 46-Jährige. Angesichts dieser Aussage nimmt Ginter nun Eberl in die Pflicht: "Das ist sehr wichtig, weil wir in dieser Zusammensetzung großes Potenzial haben. Wenn wir noch zwei, drei Jahre so zusammenbleiben, kann richtig was entstehen. Nur, wenn wir so eingespielt bleiben und keinen Umbruch verkraften müssen, können wir den größtmöglichen Erfolg erzielen", meinte der Nationalspieler.