15. März 2019 / 21:15 Uhr

Matthias Sammer rechnet mit dem deutschen Fußball ab: "Keine Gewinner mehr"

Matthias Sammer rechnet mit dem deutschen Fußball ab: "Keine Gewinner mehr"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Matthias Sammer hat dem deutschen Fußball nach der peinlichen Europapokal-Woche die Leviten gelesen.
Matthias Sammer hat dem deutschen Fußball nach der peinlichen Europapokal-Woche die Leviten gelesen. © Getty/dpa
Anzeige

Diese Worte sprechen vielen Fußball-Fans aus der Seele: TV-Experte Matthias Sammer hat dem deutschen Fußball nach dem Champions-League-Desaster ein vernichtendes Zeugnis ausgestellt.

Anzeige
Anzeige

Das peinliche WM-Aus in der Vorrunde und eine desaströse Vorstellung im Europapokal - TV-Experte und Europameister Matthias Sammer hat dem deutschen Fußball ein vernichtendes Zwischenzeugnis ausgestellt. Man sei international aktuell nur noch Durchschnitt, sagte der Berater von Borussia Dortmund, nachdem alle drei deutschen Mannschaften im Achtelfinale der Champions League ausschieden. Noch schlimmer: Unterm Strich waren der FC Bayern München (1:3 gegen Liverpool), der BVB (1:5 gegen Tottenham) und der FC Schalke 04 (2:10 gegen Manchester City) gegen englische Teams komplett chancenlos.

"Wir laufen der Musik in der Spitze hinterher", sagte der 51-Jährige bei Eurosport, nachdem Joachim Löw am Freitag seinen Kader für die Länderspiele gegen Serbien und Holland bekanntgegeben hatte. Erstmals ohne die Weltmeister Mats Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng, deren Demission Sammer als "bedingt optimal vorbereitet" bezeichnete.

Internationale Pressestimmen zum Bayern-Aus gegen Liverpool

Der FC Bayern München ist gegen den FC Liverpool aus der Champions League ausgeschieden. Das schreibt die internationale Presse zum Bayern-Aus. Zur Galerie
Der FC Bayern München ist gegen den FC Liverpool aus der Champions League ausgeschieden. Das schreibt die internationale Presse zum Bayern-Aus. ©
Anzeige

Sammer fordert "grundsätzliche Gedanken" um den deutschen Fußball

Sowohl im Vereins- als auch in der Nationalmannschaft war zuletzt erkennbar, dass es für die hohen Ansprüche im deutschen Fußball aktuell einfach nicht reicht. Sammer: "Wir sind Durchschnitt, aber Deutschland ist eigentlich nicht Durchschnitt."

Mehr zum Thema

Der gebürtige Dresdner wurde grundsätzlich. "Wir sollten einfach mal diskutieren: Was macht Gewinner aus und was macht aktuell den deutschen Fußball aus? Weil wir sind aktuell alles, aber keine Gewinner." Als Trainer und Funktionär stand Sammer jedoch immer für genau das: Er wurde mit dem BVB 2002 Deutscher Meister und arbeitete von 2012 bis 2016 sehr erfolgreich als Sportvorstand des FC Bayern - vor allem im Gespann mit Trainer Pep Guardiola.

Man müsse sich nun "grundsätzliche Gedanken" machen, sagte Sammer weiter. "Ich glaube, dass uns andere Nationen in unserer Grundstärke überholt haben. Nicht nur fachlich-inhaltlich, sondern auch mit dem größeren Hunger und Willen." Das Maß aller Dinge sei dabei England und die Premier League, die in der Königsklasse mit allen vier Startern im Viertelfinale steht. Dort gebe es die besten Trainer und auch die besten Spieler, betonte Sammer.

Hier abstimmen: Kriegt der deutsche Fußball wieder die Kurve?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt