20. Juni 2019 / 19:44 Uhr

Neuer Juventus-Trainer Sarri: Seitenhieb gegen Eden Hazard bei Vorstellung in Turin

Neuer Juventus-Trainer Sarri: Seitenhieb gegen Eden Hazard bei Vorstellung in Turin

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Eden Hazard und Maurizio Sarri. Vom Ex-Coach des FC Chelsea gibt es nun einen Seitenhieb gegen den früheren Schützling.
Eden Hazard und Maurizio Sarri. Vom Ex-Coach des FC Chelsea gibt es nun einen Seitenhieb gegen den früheren Schützling. © imago images / DeFodi
Anzeige

Diese Sätze lassen die englischen Medien aufhorchen: Maurizio Sarri, der neue Trainer von Ronaldo-Klub Juventus Turin, hat sich bei seiner Vorstellung über seinen Ex-Spieler Eden Hazard geäußert. Beim FC Chelsea habe der zu Real Madrid gewechselte Belgien-Star für Probleme im Spiel gesorgt.

Für den neuen Juventus-Coach Maurizio Sarri ist Turin „die Krönung einer sehr langen Karriere“. Das sagte der 60-Jährige am Donnerstag bei seiner Vorstellung in Turin. In den drei Jahren als Trainer des SSC Neapels sei er stets aufgewacht mit dem Gedanken, wie Juventus zu schlagen sei. Er habe 110 Prozent gegeben, aber es sei nicht gelungen. Jetzt gehe es darum, „alles für diesen Verein“ zu geben.

Anzeige

25 ehemalige Spieler von Juventus Turin - und was sie heute machen

Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der Alten Dame spielten - und was sie heute machen.   Zur Galerie
Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der "Alten Dame" spielten - und was sie heute machen.   ©

Juventus-Trainer Sarri: Seitenhieb gegen Hazard

Dies muss Sarri, der zuletzt noch mit dem FC Chelsea Europa-League-Sieger wurde, allerdings ohne seinen Superstar Eden Hazard gelingen. Beide arbeiteten beim London-Klub zusammen. Den Anschein, dass er den zu Real Madrid gewechselten Belgier vermissen werde, machte er bei seiner Vorstellung allerdings nicht. Sarri sorgte sogar für einen Seitenhieb gegen Hazard: "Wir mussten uns auf Hazards Eigenschaften einstellen, da er das Spiel maßgeblich beeinflussen konnte, aber seine Anwesenheit auch Probleme in der Verteidigung verursachte. Daran mussten wir arbeiten", sagte der Italiener.

Von Huth bis Werner: Deutsche beim FC Chelsea

Die Deutschen beim FC Chelsea: Eine Geschichte mit gemischten Ergebnissen, wie der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt. Zur Galerie
Die Deutschen beim FC Chelsea: Eine Geschichte mit gemischten Ergebnissen, wie der SPORTBUZZER zeigt. ©

Am Sonntag war Sarris Wechsel vom englischen Premier-League-Klub Chelsea zum Verein von Superstar Cristiano Ronaldo und den Deutschen Emre Can und Sami Khedira bekannt gegeben worden. Bei Chelsea habe er bereits starke Spieler trainiert. Mit Ronaldo zu arbeiten, sei „ein weiterer Schritt nach vorne“, sagte Sarri. Er wolle dem Superstar helfen, weitere Rekorde zu brechen.