03. September 2019 / 06:39 Uhr

Stürmer-Star für Thomas Tuchel: Paris Saint-Germain verpflichtet Mauro Icardi von Inter Mailand

Stürmer-Star für Thomas Tuchel: Paris Saint-Germain verpflichtet Mauro Icardi von Inter Mailand

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mauro Icardi wechselt von Inter Mailand nach Paris.
Mauro Icardi wechselt von Inter Mailand nach Paris. © dpa/Montage
Anzeige

Paris Saint-Germain verpflichtet Mauro Icardi auf Leihbasis. Der Stürmer kommt von Inter Mailand zum Klub des deutschen Trainers Thomas Tuchel.

Anzeige
Anzeige

Mauro Icardi wechselt von Inter Mailand zum französischen Fußballmeister Paris Saint-Germain. Der Stürmer wird nach Inter-Angaben zunächst ausgeliehen. Der Verein von Trainer Thomas Tuchel besitzt eine Kaufoption. Nach Informationen von Sky-Journalist Gianluca Di Marzio haben sich die beiden Klubs auf eine Gesamtsumme aus Leihgebühr und Kaufoption in Höhe von 70 Millionen Euro geeinigt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Icardi schwärmt: "PSG ist ein internationales Kraftpaket"

"Ich werde alles geben, um meiner neuen Mannschaft zu helfen, in allen Wettbewerben so weit wie möglich zu kommen. Paris Saint-Germain ist zu einem internationalen Fußball-Kraftpaket geworden, das einige der besten Spieler der letzten Jahre anzieht. Die Dynamik in Paris ist stark, die Ambitionen sind hoch. Ich bin mir sicher, dass wir hier alles haben, um noch weiter zu gehen", wird der 26-Jährige auf der PSG-Homepage zitiert.

25 ehemalige PSG-Spieler und was aus ihnen wurde

Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! Zur Galerie
Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! ©
Anzeige

Der argentinische Fußballstar und Inter Mailand liegen seit langem im Streit. Icardi hat den italienischen Fußballclub nach Berichten mehrerer Medien verklagt, weil er aus dem Kader ausgeschlossen worden war. Der Streit um eine Vertragsverlängerung läuft seit Anfang des Jahres. Im Februar wurde Icardi die Kapitänsbinde entzogen.

Jesé verlässt Paris in Richtung Lissabon

In Paris trifft er nicht mehr auf Jesé. Der Offensivspieler wurde an Sporting Lissabon verliehen. Die Portugiesen sicherten sich zudem eine Kaufoption.

"Ich freue mich sehr über die Gelegenheit, die Sporting CP mir bietet. Es ist ein historischer Verein in Portugal. Mein Freund Cristiano Ronaldo hat mir immer sehr gute Sachen über diesen Verein erzählt. Ich freue mich sehr darauf, mit dem Training zu beginnen", wird der 26-Jährige auf der Homepage des portugiesischen Klubs zitiert.

Hier abstimmen: Gewinnt PSG unter Tuchel die Champions League?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt