10. Mai 2020 / 18:53 Uhr

Athletensprecher Max Hartung verteidigt Subotic-Kritik: "Da stehen Menschen auf dem Platz"

Athletensprecher Max Hartung verteidigt Subotic-Kritik: "Da stehen Menschen auf dem Platz"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Athletensprecher Max Hartung hat Kritiker am Bundesliga-Neustart, darunter Neven Subotic, verteidigt. 
Athletensprecher Max Hartung hat Kritiker am Bundesliga-Neustart, darunter Neven Subotic, verteidigt.  © dpa/imago images/Contrast
Anzeige

Athletensprecher und Säbelfechter Max Hartung hat seine Unterstützung für kritische Fußballprofis betont. Damit verteidigte der Olympiateilnehmer Spieler wie Neven Subotic oder Birger Verstraete, die am Zeitpunkt des Bundesliga-Neustarts gezweifelt haben.

Anzeige
Anzeige

Athletensprecher Max Hartung hat sich für mehr Mitsprache von Fußballprofis bei relevanten Entscheidungen wie der Wiederaufnahme des Spielbetriebes ausgesprochen. "Ich finde es wichtig, dass so sichtbar wird, dass auch Fußballprofis darüber diskutieren und Einfluss nehmen wollen, was über sie entschieden wird", sagte Hartung der Rheinischen Post.

Hartung verteidigt Subotic-Kritik

Er unterstützte damit unter anderem Neven Subotic, der in einem Interview mit dem Deutschlandfunk die fehlende Rücksicht auf die Spieler kritisiert hatte. Der Verteidiger von Union Berlin hatte bemängelt, dass weder die Fußballprofis noch eine vertretende Instanz bei den Entscheidungen um die Wiederaufnahme des Spielbetriebes Einfluss gehabt hätten. "Wir haben keinen Sitz am Tisch, wir wurden nicht konsultiert", sagte der 31-Jährige.

Mehr vom SPORTBUZZER

Noch drastischere Worte fand Drittliga-Profi Sören Bertram vom 1. FC Magdeburg: "Der DFB will unbedingt, dass es weitergeht. Die Spieler werden zu diesem Thema aber überhaupt nicht einbezogen. Wir sind nur Marionetten", verurteilte der 28-Jährige das Vorhaben des Verbandes, die 3. Liga im Mai wieder spielen zu lassen. Am Montag berät der DFB erneut über eine mögliche Fortsetzung der 3. Liga und des DFB-Pokals.

Hartung lobt positiven Effekt von Spieler-Kritik

Hartung sieht in öffentlichen Äußerungen von Bundesligaspielern einen zweiten wichtigen Effekt. "Ich finde es gut, dass über Beiträge wie die von Birger Verstraete oder Neven Subotic deutlich wird, dass da am Ende eben Menschen auf dem Fußballplatz stehen", sagte der 30 Jahre alte Säbelfechter.

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

Verstraete hatte vor einer Woche die schnelle Rückkehr der Bundesliga kritisiert, nachdem bei seinem Klub, dem 1. FC Köln, drei Corona-Fälle festgestellt worden waren. Der 26-jährige Belgier sorgt sich um die Gesundheit seiner vorerkrankten Freundin und nannte den Bundesliga-Neustart "naiv".