21. August 2022 / 22:42 Uhr

Blitztor von Kylian Mbappé nach acht Sekunden: PSG fertigt Ex-Meister OSC Lille ab

Blitztor von Kylian Mbappé nach acht Sekunden: PSG fertigt Ex-Meister OSC Lille ab

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 So schnell wie er traf bisher nur einer: Kylian Mbappé hat das zweitschnellste Tor der Ligue-1-Geschichte erzielt.
So schnell wie er traf bisher nur einer: Kylian Mbappé hat das zweitschnellste Tor der Ligue-1-Geschichte erzielt. © IMAGO/ZUMA Wire
Anzeige

Paris Saint-Germain hat in Frankreich einen ähnlich dominanten Start wie der FC Bayern in Deutschland hingelegt. Auch die Pariser gewannen ihre Partie am Sonntag deutlich und bleiben verlustpunktfrei. Kylian Mbappé eröffnete den Torreigen gegen Lille mit einem Blitztreffer.

Dieses Superstar-Team scheint unaufhaltsam zu sein: Der amtierende Meister Paris Saint-Germain hat in der Ligue 1 am Sonntagabend auch sein drittes Saisonspiel klar gewonnen – und dabei den Champion von 2021 förmlich entzaubert. Den OSC Lille fertigte PSG auswärts mit 7:1 (4:0) ab und machte damit den Traumstart mit neun Punkten aus drei Spielen und einer herausragenden Tor-Bilanz von 17:3 perfekt – ganz nebenbei schrieb Frankreich-Superstar Kylian Mbappé in Lille auch noch ein kleines Stück Liga-Geschichte.

Anzeige

Der 23-Jährige traf für PSG bereits nach 8,3 Sekunden zur 1:0-Führung. Mbappé lupfte den Ball nach einem langen Pass des sechsmaligen Weltfußballers Lionel Messi aus dem Mittelkreis über Torhüter Léo Jardim hinweg. Der Top-Stürmer schrammte damit nur knapp am Rekord von Michel Rio aus dem Jahr 1992 vorbei, der damals mit Caen gegen Cannes bereits nach 7,9 Sekunden einnetzte. Zum Vergleich: In der Bundesliga hält Karim Bellarabi den Rekord für das schnellste Tor. Der Leverkusener traf am ersten Spieltag der Saison 2014/15 nach neun Sekunden für die Werkself gegen Borussia Dortmund.

Nach dem Blitztreffer ließ PSG nicht locker: Die weiteren Tore erzielten Messi (27.), der Ex-Dortmunder Achraf Hakimi (39.), Neymar (43. und 52.) und noch zweimal Mbappé (66. und 87.). Lille, das 2021 mit dem heutigen PSG-Trainer Christophe Galtier die Meisterserie der Pariser beendet hatte, kam durch Jonathan Bamba (54.) immerhin noch zu einem Ehrentreffer.

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!