17. April 2020 / 14:03 Uhr

MC Grimmas Helmut Schöne dreht mit Vollgas seine Runden

MC Grimmas Helmut Schöne dreht mit Vollgas seine Runden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Helmut Schöne
Helmut Schöne in voller Fahrt auf der MZ-BM. © Jens Graupner
Anzeige

Der Böhlener Helmut Schöne ist das schnellste Mitglied des Motorsportclubs Grimma. 

Anzeige

Grimma/Böhlen. Helmut Schöne aus dem Ortsteil Böhlen ist das zur Zeit wohl schnellste aktive Mitglied des Motorsportclubs (MC) Grimma im ADMV. Nachdem Schöne 2012 und 2014 den bundesweit ausgeschriebenen ADMV-Classic-Cup in der Klasse bis 250 ccm auf einer Viertakt-Simson-AWO/RS gewonnen hatte, wechselte er 2015 in die Internationale Zweitakt-Trophy, die seit 2019 European Moto-Trophy heißt.

Anzeige

Werden im ADMV-Classic-Cup Gleichmäßigkeitsläufe gefahren, wobei jener Bewerber gewinnt, der die geringsten Zeitdifferenzen aufzuweisen hat, ist die Trophy eine echte Vollgasbranche mit Hochgeschwindigkeitsrennen. Auch hier startete Helmut Schöne in der 250-er Klasse, wobei er in seinem Einstiegsjahr eine Promot-Junior einsetzte. Damit beendete er die Rennsaison 2015 auf Anhieb auf dem sechsten Meisterschaftsplatz. Sein bestes Saisonresultat errang er im böhmischen Motodrom Most, wo er als Dritter aufs Podium raste.

Mehr zu Sportmix

Im Jahr 2016 trat der Böhlener nicht in der Trophy an, sondern bereitete eine MZ-BM für spätere Renneinsätze vor. Mit diesem schnellen Rennzweitakter erkämpfte Helmut Schöne 2017 Trophy-Bronze bei den 250-ern. Dabei stand er auf dem Sachsenring als Zweiter, in Schleiz als Dritter sowie beim Frohburger Dreieckrennen als Zweiter und Dritter insgesamt viermal auf dem Treppchen. Auch 2018 war er mit der MZ-BM unterwegs. Ein fünfter Rang in Schleiz und zwei fünfte Plätze auf dem Sachsenring brachten ihm wie 2015 den sechsten Trophy-Endrang. Nach einer 2019 eingelegten Pause darf man gespannt sein, welche Heldentaten Schöne 2020 vollbringt.