26. April 2019 / 10:05 Uhr

MC Post startet am Cottaweg wieder durch

MC Post startet am Cottaweg wieder durch

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Spektakulär: Das Finale der Gespann-Masters am Cottaweg.
Spektakulär: Das Finale der Gespann-Masters am Cottaweg. © Christian Modla
Anzeige

Neu gewählter Vorstand um Fred Opitz sorgt für abwechslungsreiches Programm auf der Sandbahn und drumherum.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Seit 2016 das Finale der Gespann-Masters-Serie stattfand, ist der motorsportliche Dornröschenschlaf am Cottaweg endgültig vorbei und geht es zur Sache beim MC Post Leipzig. Der Ortsclub des ADAC Sachsen, der seit 1975 im Motodrom zu Hause ist, hat für 2019 einiges vor. Zum Eröffungstraining am 6. April kam sogar Langbahn-Weltmeister Martin Smolinski vorbei. Der neu gewählte Vorstand um Fred Opitz, selbst viele Jahre aktiver Speedwayfahrer, hat sich den Termin zum europaoffenen 2. Leipziger AMZ-Opel-Pokal am 18. Mai ganz genau überlegt. Über 700 begeisterte Zuschauer verfolgten letztes Jahr im Herbst die erste Auflage.

„Im Mai sind die Racer frisch und absolut heiß auf die Punktejagd im 400-Meter-Oval“, ist Opitz überzeugt. Mit einem sehr starken Fahrerfeld wird in 20 Läufen der Sieger ermittelt. Die Zuschauer werden dabei voll auf ihre Kosten kommen. Apropos Kosten: Die Eintrittspreise halten die Organisatoren bewusst überschaubar. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Zugang. So können auch Familien das einmalige Event genießen. Das Konzept ging bisher auf – und so ist es nicht unrealistisch, dass die Postler das Ziel sehen, mit der Veranstaltung die 1000-er Zuschauermarke zu knacken. Die Publikumsresonanz zum Leipziger AMZ-Cup war 2018 schon spitze. Ronny Weiss vom MC Meissen holte sich den Sieg.

Mehr zum Motorsport in Leipzig

Stolz auf Jugendarbeit

„Wer dabei war, kommt auf alle Fälle wieder“, weiß Sportleiter Kay Dobeck. Die Atmosphäre mit dem Sound der methanolbetriebenen 500 ccm Einzylindern jenseits der 10 000 Umdrehungen und dem speziellen Geruch ist beim Speedway unvergleichlich. Übrigens verbrennt Methanol absolut sauber zu Wasserdampf und Kohlendioxid. Im Motodrom sorgen die ehrenamtlichen Mitglieder das ganze Jahr dafür, dass ordentlich die Post abgeht. Am 25. Mai findet das inzwischen europaweit bekannte Old&Hard-Speedwaytreffen mit Teilnehmern aus den Niederlanden und Belgien statt. Im Juni folgt der ADAC-Stadiontrial.

Mit den gut einsehbaren Sektionen im Oval hat die Veranstaltung einen ganz besonderen Charakter. Besonders interessant für Aktive und Zuschauer wird, dass sich in der Hindernisgestaltung deutliche Einflüsse aus der Teilnahme des Lokalmatadoren Tommy Schubert an den Scottish Six Days Trial, einem der härtesten Trialwettbewerbe der Welt, finden werden. Besonderen Wert legt der Verein auf die Jugendarbeit und ist stolz auf fast zwanzig aktive Jugendliche. Infos und Termine: www.mc-post-leipzig.de Facebook: mcpostleipzig lvz

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt