10. Januar 2018 / 08:00 Uhr

Medizin Zschadraß schnappt Germania Mölbis das ersehnte Ticket weg

Medizin Zschadraß schnappt Germania Mölbis das ersehnte Ticket weg

Ronny Pohle
Leipziger Volkszeitung
Kevin Öhlert (Mölbis/links) im Duell mit Alex Stein (Borna/Eula).
Kevin Öhlert (Mölbis/links) im Duell mit Alex Stein (Borna/Eula). © Andreas Döring
Anzeige

Die Mediziner setzten sich in einem Qualifikationsturnier für den Bornaer Glück-Auf-Cup dank des besseren Torverhältnisses gegen sechs Konkurrenten durch.

Borna. Medizin Zschadraß komplettiert das achtköpfige Feld des Bornaer Glück-Auf-Cups am Samstag. Die Mediziner setzten sich in Borna im Qualifikationsturnier unter sechs Mannschaften nur dank des besseren Torverhältnisses und das quasi in letzter Sekunde vor Germania Mölbis durch. Zschadraß und Mölbis lieferten sich bis zum Schluss einen heißen Kampf. Mölbis legte gut vor, indem es zum Auftakt Turbine Leipzig mit 6:2 vom Parkett fegte. Zschadraß und die SG Borna/Eula zogen aber mit, indem sie ihre Partien gegen Neukirchen (2:1) und den FC Altenburg (4:1) gewannen.

Anzeige

Auch im zweiten Block blieb es spannend. Die SG Borna gewann gegen Turbine 4:0, auch Neukirchen meldete sich dank des 4:0 über Altenburg wieder im Turnier zurück. Eine Vorentscheidung verpassten sowohl Zschadraß als auch Mölbis, da sie sich im direkten Vergleich nur 2:2 trennten. Dabei führte Germania bereits 2:0, brachte aber die Führung nicht über die Zeit.

Neukirchen verabschiedete sich durch Niederlagen gegen Mölbis (0:3) und Turbine (3:4) aus dem Kampf. Bis zum letzten Block gewannen Mölbis und Zschadraß ihre Partien. Mölbis legte gegen Altenburg vor und konnte mit 2:0 das Spielfeld verlassen. Damit lag der Ball im letzten Turnierspiel bei Zschadraß selbst.

Matthes sorgt für die Erlösung​

Und Turbine Leipzig machte es ihnen zu Beginn nicht leicht, hielt bis zur 5. Minute die Null. Mit zunehmender Spieldauer kontrollierte aber Medizin das Spiel besser und schoss im Minutentakt eine 4:0-Führung heraus, welche aber zum Turniersieg noch nicht reichte. Erst in der Schlussminute erlöste Matthes die Mediziner mit dem 5:0-Endstand.

Ergebnisse: Zschadraß – Mölbis 2:2,– Borna/Eula 4:1,– Neukirchen 2:1, – FC Altenburg 4:0, Turbine Leipzig 5:0. Mölbis – Borna/Eula 5:2, – Neukirchen 4:4. – Altenburg 2:0, – Turbine Leipzig 6:2 Borna/Eula – Neukirchen 4:4, – Altenburg 4:1, – Turbine Leipzig 4:0. Neukirchen – Altenburg 4:0, – Turbine Leipzig 3:4, Altenburg – Turbine 6:3.

Endstand: 1.Medizin Zschadraß 13 Punkte/17:4 Tore, 2.Germania Mölbis 13/18:6, 3. SG Borna/Eula7/15:14, 4. Fortuna Neukirchen 4/12:13, 5. FC Altenburg 3/7:17, 6.Turbine Leipzig 3/9:24.


Schiedsrichter: Maik Labudde, Felix Weiske, Ronny Pohle.

Zuschauer: 60.