25. Juli 2021 / 10:14 Uhr

Mega-Chance vergeben: Bayern-Stürmer Zirkzee löscht Instagram-Fotos – Rüffel von Nagelsmann 

Mega-Chance vergeben: Bayern-Stürmer Zirkzee löscht Instagram-Fotos – Rüffel von Nagelsmann 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Joshua Zirkzee vergab beim Test gegen Ajax die große Chance zur zwischenzeitlichen Führung.
Joshua Zirkzee vergab beim Test gegen Ajax die große Chance zur zwischenzeitlichen Führung. © IMAGO/ActionPictures/Lackovic (Montage)
Anzeige

Joshua Zirkzee leistete sich beim Remis im Testspiel des FC Bayern gegen Ajax Amsterdam einen gehörigen Fehltritt. In arroganter Manier vergab er die große Chance zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung und wurde dafür im Netz hart kritisiert. Trainer Julian Nagelsmann beließ es indes bei einer Ermahnung für den Youngster.

Unfassbar - und unverzeihlich? Joshua Zirkzee stand nach seiner ausgelassenen Mega-Chance im gegnerischen Tor und blickte im neuen Fünf-Sterne-Meistertrikot des FC Bayern mit großen Augen fassungslos ins weite Stadionrund. Der 20 Jahre alte Bubi-Torjäger aus den Niederlanden sorgte beim 2:2 (1:1) der Münchner im Testspiel gegen Ajax Amsterdam für die Aufregerszene des Spiels, als er das sichere Tor zur 2:1-Führung mit lässiger Arroganz verdaddelte. In den sozialen Medien musste sich Zirkzee dem Ärger der Fans stellen, die den Angreifer teilweise übel angingen – auch auf seinem Instagram-Kanal. Auf diesem löschte Zirkzee schließlich sämtliche Inhalte.

Anzeige

Julian Nagelsmann beließ es am Samstagabend bei einem öffentlichen Rüffel - und einer eindringlichen Ermahnung. "Ich denke, dass er in einem Pflichtspiel - oder ich hoffe es - eine andere Seriosität hat in dieser Situation", sagte Nagelsmann nach dem sieglosen Heimdebüt als Bayern-Coach vor erstmals wieder 8500 Zuschauern in der Allianz Arena. "Er hat es nicht mit Absicht gemacht", meinte der Coach mit erstaunlicher Nachsicht: "Da werde ich jetzt auch kein Gespräch mit ihm suchen. Er weiß, dass er das besser lösen kann."

Zirkzee hatte in der 44. Minute erst vieles richtig gemacht. Er eroberte energisch den Ball, umkurvte Torwart Remko Pasveer und lief aufs leere Tor zu. Er verlangsamte dann aufreizend das Tempo - und der von hinten heraneilende Perr Schuurs konnte zur Ecke klären. "Er hat den Gegenspieler einfach nicht gesehen", erklärte Nagelsmann, für den die Entwicklung Zirkzees in den kommenden Monaten ein herausforderndes Projekt werden dürfte.

Zirkzee hinter Choupo-Moting nur die Nummer drei im Bayern-Angriff

Ende 2019 hatte sich der Youngster mit zwei Bundesliga-Toren gegen den SC Freiburg und den VfL Wolfsburg als gefeierter Bayern-Retter in Szene gesetzt. Dauerhaft taugt(e) der Stürmer aber nicht zum Lewandowski-Backup. Die Rolle wird auch in der neuen Saison dem 32-jährigen Choupo-Moting zukommen, den Nagelsmann nach dem Ajax-Spiel als Typen und Vorbild für den Nachwuchs hervorhob.

Zirkzee war erst im Juni von seiner Leihe zu Parma Calcio an die Säbener Straße zurückgekehrt. Beim Serie-A-Klub hatte er seit Februar 2021 unter Vertrag gestanden, aufgrund mehrerer Blessuren aber den Großteil der Rückrunde in der italienischen Eliteliga verpasst. Ausgebremst von einem Hexenschuss und einer Innenbandverletzung im Knie kam der Youngster in Parma zu lediglich vier Liga-Einsätzen als Joker, blieb dabei ohne Tor. Das Team stieg schließlich mit nur 20 Punkten als Tabellenletzter in die Serie B ab. Zurück beim FC Bayern ist die Zukunft des Angreifers, dessen Vertrag noch bis 2023 läuft, noch offen. Für die Münchener Profi-Mannschaft absolvierte Zirkzee insgesamt 17 Pflichtspiele, erzielte dabei vier Treffer und bereitete einen weiteren vor.