22. September 2019 / 20:55 Uhr

Mega-Tor aus spitzem Winkel: Vechelde bejubelt spätes 4:3

Mega-Tor aus spitzem Winkel: Vechelde bejubelt spätes 4:3

Lars Lorenz
Peiner Allgemeine Zeitung
Alle auf den Kapitän: Die Vechelder feiern ihren 4:3-Siegtorschützen Bayram Üsküplü.
Alle auf den Kapitän: Die Vechelder feiern ihren 4:3-Siegtorschützen Bayram Üsküplü. © Foto: Isabell Massel
Anzeige

Drei Spiele, drei Siege! So lautet die jüngste Bilanz des Fußball-Bezirksliga-Dritten SV Arminia Vechelde. Beim 4:3-Auswärtssieg gegen den MTV Salzdahlum hatten die Grün-Weißen allerdings eine Menge Dusel. Erneut sorgt Bayram Üsküplü für den Unterschied – er traf in der Schlussminute sehenswert noch zum 4:3.

Anzeige
Anzeige

Das erste Tor der Partie hatten allerdings noch die Gastgeber geschossen.

MTV Salzdahlum – SV Arminia Vechelde 3:4 (1:3). Die Anfangsphase verlief nicht nach Maß für die Arminia. „Wir haben uns den Schneid abkaufen lassen und sind verdient in Rückstand geraten“, gestand Vecheldes Trainer Andy Bresch. Phil Cavelmann erzielte das 1:0 für den MTV in der 8. Minute. „Danach“, erklärte Bresch, „haben wir uns aber gesteigert und den Kampf angenommen.“ Und dafür wurde die junge Arminia-Elf noch vor der Pause belohnt. Binnen sieben Minuten sorgten Alexander Bruns, Fabian Müller und Bayram Üsküplü mit ihren Treffern für die Wende und eine beruhigende 3:1-Pausenführung.

Doch anstatt an die Leistung des ersten Durchgangs anzuknüpfen, schalteten die Arminen nach Wiederanpfiff einen Gang zurück. „Das darf so einfach nicht passieren“, kritisierte Bresch, dessen Team folgerichtig noch den Ausgleichstreffer im insgesamt sehr hart geführten Duell kassierte. Dass es am Ende dennoch zum dritten Sieg in Folge reichte, war erneut Bayram Üsküplü zu verdanken, der in der Schlussminute aus spitzem Winkel den Ball versenkte. „Der Treffer war mega“, lobte Bresch, der aber einräumte. „Ein Remis wäre verdient gewesen.“

Vechelde: Steinert – Kröhnert, Klein, Grigoleit, F. Müller – Bruns (46. Konradt), Kunz, Stolecki (70. Salomon), Kajolli, Seitz (70. Moldenhauer) – Üsküplü.

Mehr aus der Bezirksliga BS 2

Tore: 1:0 Cavelmann (8.), 1:1 A. Bruns (31.), 1:2 Müller (36.), 1:3 Üsküplü (38.), 2:3 Struck (58.), 3:3 Sayed (79.), 3:4 Üsküplü (90.).