14. Mai 2019 / 22:37 Uhr

Atlético-Knall: Griezmann gibt Madrid-Abschied bekannt - Wechsel zu Barcelona rückt näher

Atlético-Knall: Griezmann gibt Madrid-Abschied bekannt - Wechsel zu Barcelona rückt näher

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Antoine Griezmann wird Atlético Madrid verlassen.
Antoine Griezmann wird Atlético Madrid verlassen. © imago images / Marca
Anzeige

Ende per Videobotschaft an die Fans: Am Dienstagabend hat Superstar Antoine Griezmann seinen Abschied von Atlético Madrid offiziell verkündet. Der 28-Jährige wechselt damit im Sommer den Verein. Abnehmer soll der FC Barcelona sein.

Anzeige
Anzeige

Knaller am Dienstagabend: Antoine Griezmann hat seinen Abschied von Atlético Madrid verkündet. Der 28 Jahre alte Weltmeister von 2018 meldete sich per Videobotschaft über den offiziellen Twitter-Kanal des Klubs zu Wort. "Es waren unglaubliche fünf Jahre Vielen Dank für alles", sagte der Franzose, betonte aber auch. "Ich brauche eine neue Herausforderung. Ich muss andere Dinge sehen." Er werde die Madrilenen im Sommer trotz Vertrags bis 2023 verlassen.

30 ehemalige Spieler des FC Barcelona und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  Zur Galerie
Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  ©
Anzeige

Antoine Griezmann: Wechsel zum FC Barcelona?

Damit rückt ein Wechsel zum FC Barcelona immer näher. Übereinstimmenden internationalen Medienberichten zufolge sollen die Katalanen bereit sein die Ausstiegsklausel Griezmanns in Höhe von 120 Millionen Euro (ab 1. Juli, ursprünglich 200 Millionen Euro) zu zahlen. Die Klubführung der Katalanen halte die Ablöse offenbar für „angemessen“, um die Offensive mit einem Spieler vom Format des 28 Jahre alten Angreifers zu verstärken, berichtete die spanische Zeitung Mundo Deportivo etwa am Freitag.

Bereits im vergangenen Sommer hatte Barcelona versucht, Griezmann ins Team zu holen. Der entschied sich aber, seinen Vertrag beim Ligarivalen Atlético bis 2023 verlängern. Der Franzose war 2014 von Real Sociedad zu den Rojiblancos gewechselt, die in der spanischen Liga derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz vor dem Stadtrivalen Real liegen. In der Champions League war Atlético hingegen im Achtelfinale gegen Juventus Turin ausgeschieden. Medien hatten in den vergangenen Monaten immer wieder berichtet, Griezmann selbst denke auch über einen Wechsel zu einem anderen Team nach.

Griezmann war ein Eckpfeiler bei Atlético. In 175 Pflichtspielen für die Madrilenen erzielte er bislang 94 Tore.

Alle Fußball-Weltmeister seit 1930 in der Galerie:

Kann Deutschland 2018 seinen Titel verteidigen? Alle Weltmeister seit 1930 im großen Überblick! Zur Galerie
Kann Deutschland 2018 seinen Titel verteidigen? Alle Weltmeister seit 1930 im großen Überblick! ©

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt