12. Mai 2019 / 18:38 Uhr

Mehr als 2.000 Teilnehmer beim KKH-Lauf im Clara-Zetkin-Park

Mehr als 2.000 Teilnehmer beim KKH-Lauf im Clara-Zetkin-Park

Elena Boshkovska
Leipziger Volkszeitung
657D6247
Am KKH-Lauf am 12. Mai im Leipziger Clara-Zetkin-Park nahmen mehr als 2.000 Läufer teil. © Sylvio Hoffmann
Anzeige

Auch in diesem Jahr konnten Läufer am Leipziger Charity-Run der Kaufmännischen Krankenkasse im Clara-Zetkin-Park teilnehmen. Etwa 2.300 Teilnehmer nutzten das schöne Wetter für die Runde im Park und halfen dabei auch noch einem guten Zweck.

Anzeige

Leipzig. Knapp 2.300 Teilnehmer haben sich für den Leipziger KKH-Lauf am 12. Mai in den vier Kategorien angemeldet. Auch in diesem Jahr konnten Läufer am Leipziger Charity-Run der Kaufmännischen Krankenkasse im Clara-Zetkin-Park teilnehmen. Der KKH-Lauf in Leipzig ist der dritte Lauf im Rahmen der KKH-Laufserie. Dabei gehen alle Einnahmen aus der Veranstaltung an den Special Olympics Deutschland e. V. - die Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung.

DURCHKLICKEN: Die Bilder vom KKH-Lauf im Clara-Zetkin-Park

Die Bilder vom KKH-Lauf am 12. Mai im Clara-Zetkin-Park. Zur Galerie
Die Bilder vom KKH-Lauf am 12. Mai im Clara-Zetkin-Park. © Sylvio Hoffmann

Der KKH-Lauf bietet Lauffreunden aus verschiedenen Altersgruppen die Möglichkeit zur Teilnahme. Die Veranstaltung setzt sich aus vier Läufen zusammen und zwar aus einem Kinderlauf (400 m), einem Schülerlauf (800 m), einem Einsteiger-Lauf (2,3 km) und dem Fitness-Lauf (6,9 km). Dabei gibt es keine offizielle Zeitmessung, lediglich eine Uhr im Start- und Zielbereich, damit die Läufer selbst ihre Zeiten tracken können. Ohne den üblichen Leistungsdruck, geht es beim KKH-Lauf hauptsächlich darum, dass man die Freude am Laufen für sich entdeckt und dabei mit der Teilnahme auch einem guten Zweck hilft.