18. März 2021 / 14:55 Uhr

Mehrere Corona-Fälle bei Inter Mailand: Spitzenreiter der Serie A stoppt Training - Spiel verschoben

Mehrere Corona-Fälle bei Inter Mailand: Spitzenreiter der Serie A stoppt Training - Spiel verschoben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Wegen mehrerer Corona-Fälle musste Inter Mailand das Training stoppen.
Wegen mehrerer Corona-Fälle musste Inter Mailand das Training stoppen. © IMAGO/Gribaudi/ImagePhoto
Anzeige

Sportlich läuft es für Inter Mailand aktuell rund. Abseits des Platzes musste der Tabellenführer der Serie A jedoch einen Rückschlag hinnehmen. Wegen mehrerer Corona-Fälle wurde das Training der Italiener gestoppt. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, wird das Liga-Spiel am kommenden Samstag gegen Sassuolo Calcio zudem verschoben.

Anzeige

Serie-A-Tabellenführer Inter Mailand muss nach mehreren Corona-Fällen einen Trainingsstopp einlegen. Zuletzt seien Verteidiger Stefan de Vrij und Mittelfeldmann Matias Vecino positiv auf das Coronavirus getestet worden, teilte der Klub am Donnerstag mit. Die Behörden hätten im Anschluss entschieden, dass die Mannschaft für vier Tage das Training einstellen müsse. Außerdem sei das Heimspiel in der italienischen Meisterschaft gegen Sassuolo Calcio aus der Region Emilia-Romagna, das für den kommenden Samstag angesetzt war, verschoben worden.

Anzeige

Am kommenden Montag sollen die molekularen Abstriche für das gesamte Team wiederholt werden, heißt es in der offiziellen Meldung der Mailänder. Erst dann können die Aktivitäten rund um den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden.

In den vorangegangenen beiden Tagen waren schon Inter-Keeper Samir Handanovic und Abwehrspieler Danilo D’Ambrosio positiv getestet worden. Inter musste Ende Februar in Quarantäne, nachdem unter Klub-Offiziellen fünf Corona-Fälle aufgetreten waren. Schwer von Corona getroffen wurde zu dieser Zeit auch der FC Turin. Dort grassierte die britische Virusvariante.