12. September 2020 / 20:21 Uhr

Meister der Meister: Oldenburger SV löst Pflichtaufgabe beim TSV Schönwalde

Meister der Meister: Oldenburger SV löst Pflichtaufgabe beim TSV Schönwalde

Bend Strebel
Lübecker Nachrichten
Schnürte nach seiner Einwechselung einen Doppelpack: Dennis Kowski (r.).
Schnürte nach seiner Einwechselung einen Doppelpack: Dennis Kowski (r.). © Agentur 54° / Koenig
Anzeige

Nur 23 Stunden später muss der Oberligist im Kreispokal Ostholstein ran

Anzeige

Der Oldenburger SVsteht in der zweiten Runde des Flens-Cup 'Meister der Meister'. Standesgemäß hatte die Mannschaft von Trainer Florian "Ebbe" Albrecht keine Probleme, A-Klassen-Meister TSV Schönwalde in die Schranken zu verweisen, nach neunzig Minuten hieß es 1:7.

Keine halbe Stunde benötigte der Oberligist, um mit 3:0 in Fürhrung zu liegen. Daniel Junge (8., 27.) und Robin Kelting (10.) trafen für die Gäste, die den TSV kurz vor der Pause wieder Luft schnuppern ließen. Einen Fehlpass von Kevin Wölk nutzte Marcel Maasch zum Anschlusstreffer (40.). Der erst in der Pause eingewechselte Dennis Kowski besorgte dann mit einem Doppelpack die Vorentscheidung (47., 65.), Jesper Görtz (75.) und abermals Junge (84.) manifestierten den mehrfachen Klassenunterschied dann in Toren.

"Das war ein ungefährdeter Sieg, der für uns alledings auch Pflichtprogramm war", sagte Trainer Albrecht, der mit dem Auftreten seiner Jungs zufrieden war, "Morgen geht es für uns schon im Kreispokal gegen Altenkrempe weiter", informierte "Ebbe" über die am Sonntag um 15 Uhr anstehende Partie.