22. Februar 2019 / 21:12 Uhr

"Meister der Meister": Tritt Strand 08 mit einer B-Reserve bei Eidertal Molfsee an?

"Meister der Meister": Tritt Strand 08 mit einer B-Reserve bei Eidertal Molfsee an?

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Flodyn Baloki muss weiterhin auf sein Comeback warten.
Flodyn Baloki muss weiterhin auf sein Comeback warten. © 54° /Garve
Anzeige

Priorität liegt auf dem Ligabetrieb - Spieler mit "Nachholbedarf" sollen es im Flens-Cup gegen den Landesligisten richten

Anzeige
Anzeige

Für den NTSV Strand 08 steht am Sonntag das erste Pflichtspiel im neuen Jahr an. Der Oberliga-Meister und Primus gastiert um 14 Uhr im Achtelfinale des Wettbewerbs Flens-Cups „Meister der Meister“ beim Landesliga-Siebten Eidertal Molfsee – eine von zwei noch offenen Partien in der Runde der letzten 16. Teams.

Mehr News von Strand 08

Der Gewinner dieses Wettbewerbs (das Finale steigt am 1. Juni in Malente) qualifiziert sich für den Landespokal. Normalerweise eine lukrative Sache auch für die „Strandpiraten“, die im Halbfinale des Kreispokals Ostholstein mit 0:4 beim Oldenburger SV verloren und somit die Landespokal-Qualifikation verpasst haben. Wenn da nicht die bevorstehende Auflösung der Mannschaft im Sommer wäre. „Der Wettbewerb an sich hat nicht die Bedeutung für uns, wie unter normalen Umständen. Daher ist das für uns ein weiterer Test für den Rückrundenstart am 2. März bei Eutin 08“, sagt der Strander Teamchef Frank Salomon und verrät, dass er nicht seine beste Formation aufbieten wird. „Ich werde Spieler einsetzen, die eher noch Nachholbedarf haben“, betont der 54-Jährige.

Einen Rückschlag im Kampf um ein Comeback musste derweil Flodyn Baloki hinnehmen. Am Mittwoch teilte ihm Mannschaftsarzt Dr. Dirk Haupt mit, dass er sich weitere sechs Wochen gedulden muss. „Der Doc möchte aufgrund der Schwere der Verletzung auf Nummer sicher gehen. Das heißt, „Flo“ darf zunächst nur weiter Aufbautraining machen“, sagt Salomon. Der regionalligaerfahrene Mittelfeldspieler wurde im November operiert (Abriss der Sehne des Hüftbeugers am Beckenknochen). „Es ist einfach zu riskant, dass die Sehne noch mal abreißen könnte. Das muss man dann akzeptieren“, räumte der NTSV-Boss ein.

NTSV Strand 08 holte sich den begehrten Hallenmasterspokal 2019 in Kiel. Wir haben die Bilder vom Erfolg.

Es gibt kein Halten mehr - der Hallenmasterstitel 2019 gehört nach dem Sieg im Finale gegen Titelverteidiger SC Weiche Flensburg dem NTSV Strand 08! Zur Galerie
Es gibt kein Halten mehr - der Hallenmasterstitel 2019 gehört nach dem Sieg im Finale gegen Titelverteidiger SC Weiche Flensburg dem NTSV Strand 08! ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf Trikotsatz + gratis Fußballtasche! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt