05. Januar 2018 / 07:30 Uhr

Meisterschaften der B- und C-Jugend steigen in Grimma

Meisterschaften der B- und C-Jugend steigen in Grimma

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Symbolbild.
Symbolbild. © Jan Kuppert (Symbolbild)
Anzeige

Ermittelt wird der Meister in der Variante Futsal.

Anzeige

In der Halle des Grimmaer in der Colditzer Straße finden am Sonnabend zwei Hallenkreismeisterschaften des Nachwuchses im Fußballverband Muldental/Leipziger Land statt. Ermittelt wird der Meister in der Variante Futsal. Der Wettkampf der B-Junioren wird morgen in der Zeit von 14.30 bis 18.30 Uhr ausgetragen. Gespielt wird einmal zwölf Minuten.

Anzeige

Hohnstädt zweifach am Start

Für die Mannschaften Hohnstädter SV I, Hohnstädter SV II, Spielgemeinschaft (SpG) Zschaitz/Roßwein/Hochweitzschen, SpG Burkartshain/Falkenhain/Kühren, SpG Ostrau/Mügeln-Ablaß, SpG Bad Lausick/Geithain, SpG Naunhof/Großsteinberg und SpG Frohburg/Frankenhain gilt es, sich zunächst in den zwei Vorrundenstaffel für die Halbfinalspiele zu qualifizieren. In den anschließenden Überkreuzvergleichen werden dann die Finalgegner ausgespielt.

Die C-Junioren ermitteln am Sonnabend in der Zeit von 9 bis 13.30 Uhr ihren Kreismeister. Auch in dieser Spielklasse beträgt die Spielzeit einmal zwölf Minuten. Was für die B-Jugend zutraf, gilt auch für die C-Junioren-Mannschfaten TuS Pegau, SpG Trebsen/Hohnstädt, SSV Thallwitz-Nischwitz, BC Hartha, SpG Neukieritzsch/Regis/Serbitz, SpG Flößberg/Frankenhain, SpG Tresenwald/Bennewit  und die SpG Lobstädt/Neukirchen/Deutzen. Der Weg ins Endspiel kann steinig werden.

Tordifferenz gibt den Ausschlag

Bei Punktgleichheit entscheiden nacheinander: 1. die Tordifferenz, 2. die mehr geschossenen Tore, 3. das gegeneinander ausgetragene Spiel, 4. Torschüsse vom Strafstoßpunkt von drei Schützen je Mannschaft, die vor Beginn namentlich zu benennen sind, bis zur Entscheidung, immer in derselben Reihenfolge. Bei Platzierungsspielen die unentschieden enden, wird der Sieger durch Punkt vier ermittelt.