08. Oktober 2019 / 10:38 Uhr

"Vorbilder in puncto Fairness": Mellendorfer TV gewinnt erneut Fairness-Cup

"Vorbilder in puncto Fairness": Mellendorfer TV gewinnt erneut Fairness-Cup

Nicola Wehrbein
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der Mellendorfer TV hat erneut den Fairness-Cup gewonnen.
Der Mellendorfer TV hat erneut den Fairness-Cup gewonnen. © Nicola Wehrbein
Anzeige

Wie jede Saison wurde auch dieses Jahr das fairste Team der Region Hannover ausgezeichnet. Und wieder einmal belegte die 1. Herren des Mellendorfer TV den ersten Platz in der Fairnesstabelle. Für nur 29 gelbe Karten gab es unter anderem einen 500-Euro-Gutschein für die Jugend.

Anzeige
Anzeige

Sie haben es wieder getan: Schon zum dritten Mal binnen vier Jahren ist die 1. Herrenmannschaft des Mellendorfer TV für ihr vorbildliches Verhalten ausgezeichnet worden. Der Niedersächsische Fußball Verband veröffentlichte jüngst die Abschlussrangliste im VGH-Fairness-Cup der Saison 2018/2019, fest steht: Die Kreisligaelf des MTV war das fairste Team der Region Hannover – dafür gab es neben einem Pokal und der Urkunde auch einen Sportartikelgutschein über 500 Euro für den Nachwuchs.

Mellendorf ist Fairness-Spitzenreiter

In der Kreisliga 2 hat es für den Mellendorfer TV in der vergangenen Saison „nur“ zum zweiten Platz gereicht, die Truppe von Trainer Matthias Henning verpasste bei der anschließenden Relegation den möglichen Aufstieg, – in der Fairness-Tabelle des NFV indes waren die Mellendorfer im Fußball-Kreis Region Hannover glorreicher Spitzenreiter. Die Henning-Elf kassierte lediglich 29 gelbe Karten und eine Gelb-Rote. Niedersachsenweit landete der Klub aus der Wedemark damit auf dem 14. Rang von insgesamt 957 Teams.

In die Wertung sind Mannschaften sämtlicher Leistungsklassen eingeflossen – vom Kreis bis in die 1. Bundesliga. Sieger des Fairness-Cups auf Landesebene wurde Kreisligist SV Bad Bentheim II aus der Grafschaft Bentheim, zweitfairstes Team war Bezirksligist FC Sulingen.

Mehr Berichte aus der Region

Prämie kommt Jugend zugute

Bei einer kleinen Feierstunde im Clubhaus an der Industriestraße überreichten Holger Baumert und Felix Olaru von der VGH-Regionaldirektion Nienburg den Mellendorfer Kickern und Verantwortlichen mehrere Fußbälle, einen Pokal und einen Sportartikelgutschein über 500 Euro, zweckgebunden für ein Nachwuchsteam des Vereins.

„Das Geld kommt unserer C-Jugend zugute“, erklärte MTV-Spartenleiter Jupp Glennemeier. Der stellvertretende Kreisvorsitzende Jan Christoph Weise zollte der ausgezeichneten Kreisligaelf seinen Respekt: „Ihr seid echt Vorbilder in puncto Fairness. Dieses dann auch noch mit einem erfolgreichen Abschneiden während der Saison in Einklang zu bekommen, ist mehr als lobenswert.“

"Raufbolde" machen ihrem Namen aller Ehre

Schwarze Schafe der abgelaufenen Spielzeit waren die „Raufbolde“ von Bezirksligist SV Croatia Hannover - mit 106 gelben Karten, neun Gelb-Roten und vier Roten Karten bildete der Bezirksligist das Schlusslicht im Fairplay-Ranking. Der Kreis Region Hannover zeigte sich ohnehin nicht gerade von der besten Seite, in der Rangliste der 33 Kreise rangierte der heimische Kreis auf Platz 28.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt