26. Juli 2019 / 19:42 Uhr

Mercedes in Weiß: Warum fahren Hamilton und Bottas in Hockenheim mit anderer Farbe?

Mercedes in Weiß: Warum fahren Hamilton und Bottas in Hockenheim mit anderer Farbe?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lewis Hamilton in Weiß statt Silber: Mercedes fährt in Hockenheim mit einer speziellen Lackierung. Aber warum?
Lewis Hamilton in Weiß statt Silber: Mercedes fährt in Hockenheim mit einer speziellen Lackierung. Aber warum? © Getty
Anzeige

Motorsport-Fans müssen sich beim Formel-1-Rennen in Hockenheim umstellen - denn Dominator Mercedes tritt mit seinen Piloten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas nicht in der gewohnten silbernen Lackierung an. Eine Taktik, um die Gegner zu verwirren? Der SPORTBUZZER erklärt den Grund für den weiß-silbrigen Look.

Anzeige
Anzeige

Fans der Formel 1 müssen sich beim Großen Preis von Deutschland in Hockenheim auf eine neue Farbe an der Spitze einstellen. Leider handelt es sich dabei nicht um ein neues Team, dass die WM-Wertung wieder spannend macht - sondern um das dominierende Team von Mercedes. Weltmeister Lewis Hamilton und sein Teamkollege Valtteri Bottas treten mit ihren "Silberpfeilen" nämlich extra zum Heimrennen der traditionsreichen Automarke mit einer Spezial-Lackierung in Weiß an.

Statt wie üblich ganz in Silber starten Hamilton und Bottas diesmal mit weißen Frontflügeln, auch das Chassis der WM-Topfavoriten ist in Hockenheim etwa bis zum Cockpit in weiß gehalten, genauso wie die Schutzvorrichtung 'Halo'. Im hinteren Wagenteil dominiert dann wieder die silberne Farbe Erstmals präsentierte Mercedes seinen neuen Look beim 1. Freien Training am Freitagmittag der Öffentlichkeit. Was hat es mit der ungewohnten Lackierung der Mercedes-Autos auf sich? Der SPORTBUZZER klärt auf.

Formel 1: Das verdienen die Fahrer 2019

Ein Oldie, ein Newcomer und zwei Deutsche: Kimi Räikkönen, Lando Norris, Sebastian Vettel und Nico Hülkenberg gehören 2019 zum Fahrerfeld. Aber wer verdient wie viel? Das zeigt dieses Ranking des Portals racer-elite.com... Zur Galerie
Ein Oldie, ein Newcomer und zwei Deutsche: Kimi Räikkönen, Lando Norris, Sebastian Vettel und Nico Hülkenberg gehören 2019 zum Fahrerfeld. Aber wer verdient wie viel? Das zeigt dieses Ranking des Portals "racer-elite.com"... ©
Anzeige

Das bedeutet die neue Mercedes-Lackierung in Hockenheim

Mercedes will mit den weiß-silbernen Boliden an die eigenen Wurzeln erinnern. In den 1930er Jahren fuhren die Autos von Mercedes in den damaligen Leistungsklassen des Motorsports in der Farbe weiß, die damals nicht nur die Nationaltrikots der deutschen Fußballer zierte, sondern auch auf der Rennstrecke die deutsche 'Erkennungsfarbe' war.

Mehr zur Formel 1 in Hockenheim

Die Legende besagt, dass die Piloten dann an ihren Boliden ebenjene Farbe abkratzten, um Gewicht einzusparen. So kam das reine Silber zum Vorschein, das den oft genug erfolgreichen "Silberpfeilen" ihren berühmten Namen gab und schließlich die weiße Lackierung komplett ablöste.

Man sei "unheimlich stolz, das nächste Kapitel in dieser Geschichte schreiben zu dürfen", betonte Mercedes-Teamchef Toto Wolff. "Deshalb werden wir mit einer Gedenk-Lackierung antreten, die unserer Geschichte Respekt zollt.“

Hier abstimmen: Wer holt den Titel?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt