08. Dezember 2022 / 22:37 Uhr

Messi, Mbappé und Co. im WM-Viertelfinale: Diese Torjäger kämpfen noch um den Goldenen Schuh

Messi, Mbappé und Co. im WM-Viertelfinale: Diese Torjäger kämpfen noch um den Goldenen Schuh

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kylian Mbappe (r.) führt die Torschützenliste bei der WM aktuell mit fünf Treffern an.
Kylian Mbappe (r.) führt die Torschützenliste bei der WM aktuell mit fünf Treffern an. © Getty (Montage)
Anzeige

Die Weltmeisterschaft in Katar geht in die heiße Phase. Acht Teams kämpfen auf der größtmöglichen Fußball-Bühne noch um den Titel. Zugleich tobt an der Spitze der Torjäger-Liste das Rennen um den Goldenen Schuh. Der SPORTBUZZER blickt auf Ausgangslage und bisherige Gewinner der begehrten Trophäe. 

Gleich bei seinem Startelf-Debüt für Portugal schnürte Goncalo Ramos einen Dreierpack und hatte damit maßgeblichen Anteil am Viertelfinal-Einzug der Iberer bei der Weltmeisterschaft in Katar. Dank seines Traum-Einstands in der Anfangsformation befindet sich der 21-Jährige vor der heißen Phase des Turniers im Wüstenstaat plötzlich und unverhofft in einer Reihe mit Argentinien-Superstar Lionel Messi oder Frankreich-Torjäger Kylian Mbappé im Rennen um den Goldenen Schuh – die begehrte Einzel-Trophäe für den treffsichersten Stürmer der WM-Endrunde.

Anzeige

Doch der Portugiese, der Superstar Cristiano Ronaldo den Stammplatz in der Auswahl von Trainer Fernando Santos streitig machte, hat sowohl namhafte als auch erfahrene Konkurrenz. Der Gewinner der Auszeichnung bei der letzten WM in Russland gehört aber wohl nicht mehr dazu: England-Kapitän Harry Kane, der sich bei der Endrunde 2018 in Russland mit sechs Toren durchsetzte, erzielte im bisherigen Turnierverlauf erst einen Treffer. Außerdem: Noch nie gewann ein Spieler zweimal hintereinander den Goldenen Schuh. Wer hat an der Spitze der Torjägerliste stattdessen die besten Karten? Der SPORTBUZZER, das Sportportal des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND), blickt auf die aussichtsreichsten Kandidaten im Rennen um den Einzeltitel sowie die vergangenen Gewinner des Goldenen Schuhs.

Die aktuelle WM-Torschützenliste im Überblick*:

  • Kylian Mbappé (Frankreich) – 5 Tore [spielt im Viertelfinale gegen England]
  • Cody Gakpo (Niederlande) – 3 Tore [im Viertelfinale gegen Argentinien]
  • Lionel Messi (Argentinien) – 3 Tore [im Viertelfinale gegen die Niederlande]
  • Olivier Giroud (Frankreich) – 3 Tore [im Viertelfinale gegen England]
  • Goncalo Ramos (Portugal) – 3 Tore [im Viertelfinale gegen Marokko]
  • Richarlison (Brasilien) – 3 Tore [im Viertelfinale gegen Kroatien]
  • Marcus Rashford (England) – 3 Tore [im Viertelfinale gegen Frankreich]
  • Bukayo Saka (England) – 3 Tore [im Viertelfinale gegen Frankreich]
  • Julian Alvarez (Argentinien) – 2 Tore [im Viertelfinale gegen die Niederlande]
  • Bruno Fernandes (Portugal) – 2 Tore [im Viertelfinale gegen Marokko]
  • Rafael Leao (Portugal) – 2 Tore [im Viertelfinale gegen Marokko]
  • Andrej Kramaric (Kroatien) – 2 Tore [im Viertelfinale gegen Brasilien]

*berücksichtigt sind nur Spieler, die sich mit ihren Teams für das Viertelfinale qualifiziert haben

Aktuell befindet sich Spitzenreiter Mbappé auf einem guten Weg, sich den Titel zu sichern. Mit den Franzosen bekommt es der 23-Jährige im Viertelfinale allerdings mit Mitfavorit England zu tun. Die Portugiesen um Ramos, Bruno Fernandes oder Rafael Leao haben mit Marokko indes den vermeintlich leichteren Weg in die Vorschlussrunde zu meistern. Und klar ist auch: Mit mehr Spielen im restlichen Turnierverlauf steigen die Chancen auf weitere Tore. Beim Duell zwischen Argentinien und den Niederlanden treffen mit Lionel Messi und Cody Gakpo zwei Offensiv-Stars mit drei Toren aufeinander und können sich gegenseitig aus dem Turnier nehmen. Von Brasilien-Gegner Kroatien befindet sich indes kein ernsthafter Anwärter auf die Trophäe in der Liste, lediglich Bundesliga-Stürmer Andrej Kramaric netzte bislang zweimal ein.

Anzeige

Den ewigen Rekord mit den meisten Toren bei einer Weltmeisterschaft hält übrigens weiterhin der Franzose Just Fontaine aus dem Jahr 1958 (13 Tore). Die einzigen Deutschen in der Liste: Gerd Müller aus dem Jahr 1970 (zehn Tore), Miroslav Klose (2006, fünf Tore) und Thomas Müller bei seiner ersten WM-Teilnahme 2010 (fünf Tore). Ein Blick auf die jüngste Vergangenheit zeigt zudem: Die Angreifer der laufenden WM dürften bei sechs Toren gute Chancen auf den Gewinn der Trophäe haben. Bei den letzten zehn Weltmeisterschaften übertraf lediglich der ehemalige Brasilien-Star Ronaldo diesen Wert, als er bei der WM 2002 in Japan und Südkorea mit acht Treffern Torschützenkönig wurde.

Die bisherigen WM-Torschützenkönige im Überblick:

  • 2018: Harry Kane (England) – 6 Tore
  • 2014: James Rodriguez (Kolumbien) – 6 Tore
  • 2010: Diego Forlan (Uruguay), Thomas Müller (Deutschland), Wesley Sneijder (Niederlande), David Villa (Spanien) – 5 Tore
  • 2006: Miroslav Klose (Deutschland) – 5 Tore
  • 2002: Ronaldo (Brasilien) – 8 Tore
  • 1998: Davor Suker (Kroatien) – 6 Tore
  • 1994: Oleg Salenko (Russland), Hristo Stoichkov (Bulgarien) – 6 Tore
  • 1990: Salvatore Schillaci (Italien) – 6 Tore
  • 1986: Gary Lineker (England) – 6 Tore
  • 1982: Paolo Rossi (Italien) – 6 Tore
  • 1978: Mario Kempes (Argentinien) – 6 Tore
  • 1974: Grzegorz Lato (Polen) – 7 Tore
  • 1970: Gerd Müller (Deutschland) – 10 Tore
  • 1966: Eusebio (Portugal) – 9 Tore
  • 1962: u.a. Manuel Francisco dos Santos (Brasilien), Florian Albert (Ungarn), Valentin Ivanov (UdSSR) – 4 Tore
  • 1958: Just Fontaine (Frankreich) – 13 Tore
  • 1954: Sandor Kocsis (Ungarn) – 11 Tore
  • 1950: Ademir Marques de Menezes (Brasilien) – 8 Tore
  • 1938: Leonidas da Silva (Brasilien) – 7 Tore
  • 1934: Oldrich Nejedly (CSSR) – 5 Tore
  • 1930: Guillermo Stabile (Argentinien) – 8 Tore

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!