18. Januar 2021 / 06:40 Uhr

Mesut Özil in Istanbul gelandet: Fenerbahçe veröffentlicht Fotos und äußert sich zu Transfer

Mesut Özil in Istanbul gelandet: Fenerbahçe veröffentlicht Fotos und äußert sich zu Transfer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mesut Özil (M) hält nach seiner Ankunft am Atatürk-Flughafen einen Fenerbahce-Schal. Özil verlässt nach siebeneinhalb Jahren den FC Arsenal und wechselt zu Fenerbahce Istanbul in die türkische Süper Lig. Das zeigen auch Bilder des Vereins via Twitter.
Mesut Özil (M) hält nach seiner Ankunft am Atatürk-Flughafen einen Fenerbahce-Schal. Özil verlässt nach siebeneinhalb Jahren den FC Arsenal und wechselt zu Fenerbahce Istanbul in die türkische Süper Lig. Das zeigen auch Bilder des Vereins via Twitter. © dpa/Twitter @Fenerbahce/Montage
Anzeige

Der Transfer rückt immer näher: Nach der Landung in Istanbul zeigt Süper-Lig-Klub Fenerbahçe bereits von Fotos von Mesut Özil. Dabei hält der Ex-Nationalspieler einen Schal seines wohl neues Vereins in den Händen. Die Vertragsunterschrift soll spätestens innerhalb der nächsten Tage erfolgen.

Anzeige

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Mesut Özil verlässt nach siebeneinhalb Jahren den FC Arsenal und wechselt wohl zu Fenerbahçe Istanbul in die türkische Süper Lig - es fehlen lediglich nur noch der Medizincheck und die Vertragsunterschrift. Bereits am Sonntagabend flog der Ex-Nationalspieler zusammen mit seiner Frau Amine und Tochter Eda in einem Privatjet von London nach Istanbul. Fener veröffentlichte noch am Sonntagabend erste Bilder nach der Landung. Kurz nach Mitternacht folgten noch Fotos von Özil mit Vereinsschal.

Anzeige

"Ich bin sehr aufgeregt. Ich war immer Fenerbahçe-Fan. Ein Traum wird für mich wahr, nicht nur für Fenerbahçe. Deshalb freue ich mich sehr, das Trikot zu tragen. Ich hoffe, wir werden mit meinen Teamkollegen erfolgreich sein. Ich hoffe alles wird gut und ich wünsche nur das Beste", sagte Özil gegenüber Vereinsmedien. Über die Fans ergänzte der 32-Jährige, dass er wisse, wie groß die Gemeinschaft sei. "Ich hoffe, ich kann ihnen vor Ort danken", so der frühere Nationalspieler.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bei Arsenal war der einstige Mittelfeldstar unter Trainer Mikel Arteta schon lange nicht mehr zum Einsatz gekommen. In dieser Saison hatte der Verein den Weltmeister von 2014 sogar gar nicht mehr für die Premier League und die Europa League gemeldet. Özils zuletzt aufgelöster Vertag lief eigentlich noch bis zum Sommer. Doch jetzt folgt der Wechsel in die Türkei. Auch Fenerbahçe-Sportdirektor Emre Belözoğlu bestätigte den Transfer. "Zunächst einmal hoffe ich, dass dies sowohl für Mesut als auch für Fenerbahçe eine tolle Zeit wird. Ich sage, dass sowohl er als auch seine Familie in ihrer Heimatstadt willkommen sind. Mesut hat viele Worte zu sagen, aber was ich sagen kann, werden wahrscheinlich die gemeinsamen Gedanken der gesamten Fenerbahçe-Gemeinde sein. Mesuts Kindheitstraum und der Traum aller Fenerbahçe-Leute wird wahr werden", so Klub-Legende Belözoğlu.

Sportdirektor will viele Titel mit Özil gewinnen

Was noch in ihm steckt, kann - und muss - Özil jetzt in Istanbul unter Beweis stellen. Mit 32 Jahren könnte es die letzte Station des ehemaligen deutschen Nationalspielers als Fußballer sein. Sportdirektor Belözoğlu ist überzeugt: "Mesut ist einer der größten Stars, die man im Weltfußball gesehen hat. Ich hoffe, unsere Fans haben gute Laune. Wir haben ein gutes, starkes Team. Ich hoffe, dass wir mit Mesuts Ankunft sehr gute Tage erleben und großartige Trophäen gewinnen werden." Belözoğlu rechne mit einer zeitnahen Vertragsunterschrift - spätestens in zwei bis drei Tagen, wie der Fener-Sportdirektor weiter erklärte.