05. März 2022 / 10:45 Uhr

Michael Rummenigge: Darum sollte der BVB Leverkusen-Torjäger Schick als Haaland-Ersatz holen

Michael Rummenigge: Darum sollte der BVB Leverkusen-Torjäger Schick als Haaland-Ersatz holen

Michael Rummenigge
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Patrik Schick (l.) ist in der laufenden Saison ein Torgarant bei Bayer Leverkusen.
Patrik Schick (l.) ist in der laufenden Saison ein Torgarant bei Bayer Leverkusen. © IMAGO/ULMER Pressebildagentur/Laci Perenyi (Montage)
Anzeige

Sein Klub Bayer Leverkusen will im Spitzenspiel am Samstag den FC Bayern ärgern. Hinter Robert Lewandowski und noch vor BVB-Angreifer Erling Haaland ist Patrik Schick aktuell Zweiter in der Bundesliga-Torjägerliste. Für SPORTBUZZER-Kolumnist Michael Rummenigge besitzt der 26-Jährige die Qualitäten, um künftig der Haaland-Nachfolger in Dortmund zu werden.

Bayer 04 Leverkusen ist für mich eine der größten Wundertüten im deutschen Fußball. Seit Jahren können sie jeden neutralen Fan mit ihrem erfrischenden Offensivfußball begeistern, den eigenen Anhängern aber auch mächtig die Laune verhageln, wenn sie mal wieder in den entscheidenden Momenten nicht da waren, Vizekusen eben… . Das aktuelle Vizekusen ist allerdings eher Borussia Dortmund, dass in dieser Saison in ALLEN entscheidenden Partien versagt hat – ob gegen Ajax Amsterdam, Sporting Lissabon, Zweitligist St. Pauli oder die international drittklassigen Glasgow Rangers.

Anzeige

Der BVB und Bayer schachern schon lange und immer wieder um die gleichen Spieler. Zuletzt haben es die Leverkusener aus meiner Sicht wieder etwas besser gemacht, insgesamt ist ihr Kader in dieser Saison homogener besetzt als der der Dortmunder. Mit Patrik Schick, Moussa Diaby und natürlich Florian Wirtz hat Bayer außerdem drei echte Granaten, die praktisch jeder Topklub – auch international - auf dem Zettel haben dürfte.

Wirtz ist für seine 18 Jahre schon unfassbar reif, torgefährlich, schnell. Ich würde ihm raten und mir wünschen, dass er noch zwei, drei Jahre in Leverkusen bleibt, um dann die Fußballwelt zu erobern, was er garantiert genauso in den Füßen hat wie sein Vorgänger Kai Havertz. Dann - aber auch jetzt schon - ist er für den BVB eigentlich eine Nummer zu groß, genau wie Diaby, der im Sommer kaum zu halten sein dürfte und vermutlich ins Ausland wechseln wird – leider. Der französische Wirbelwind und das deutsche Juwel Wirtz sind Spieler, die hierzulande nur für den FC Bayern interessant sind. Und der ist auf diesen Positionen natürlich schon sehr gut besetzt.

Bei Schick, der am Samstag im Topspiel gegen Bayern verletzungsbedingt fehlt, sehe ich es etwas anders. Für den Tschechen wäre der BVB ein guter nächster Schritt, der BVB sollte sich wiederum unbedingt mit dem Stürmer beschäftigen. Bereits bei der Europameisterschaft hat er seine ganze Klasse bewiesen, tolle Tore erzielt. Für mich ist er eine Mischung aus Robert Lewandowski und Erling Haaland und wäre somit nahezu der perfekte Nachfolger für den Norweger, ist mit 26 Jahren im besten Alter. Natürlich muss in erster Linie der Spieler Lust auf diesen Deal haben, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen müssen stimmen. Aus sportlicher Sicht würde der Transfer auf jeden Fall Sinn machen. Und vielleicht wäre Schick ja genau der Mann, den es braucht, um das Vizekusen-Image in Dortmund schnell wieder loszuwerden.

[Anzeige] Erlebe das Deutschland-Spiel gegen Costa Rica live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.