20. März 2021 / 10:00 Uhr

Michael Rummenigge: Oliver Bierhoff hätte auch zurücktreten müssen – denn er steht dem DFB im Wege

Michael Rummenigge: Oliver Bierhoff hätte auch zurücktreten müssen – denn er steht dem DFB im Wege

Michael Rummenigge
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Michael Rummenigge hätte beim DFB für einen Neustart ohne Direktor Oliver Bierhoff plädiert.
Michael Rummenigge hätte beim DFB für einen Neustart ohne Direktor Oliver Bierhoff plädiert. © Getty
Anzeige

Der deutsche Fußball sucht einen neuen Bundestrainer. Der Rücktritt von Joachim Löw hat SPORTBUZZER-Kolumnist Michael Rummenigge überrascht. Für einen kompletten Neuanfang hätte aus seiner Sicht auch Oliver Bierhoff gehen müssen. Der Ex-Nationalspieler bringt zudem einen weiteren Trainer-Kandidaten ins Spiel, von dem bisher noch nicht die Rede war.

Wer beerbt Jogi Löw? Mich hat sein Rücktritt nach der EM überrascht, andererseits passt es zu ihm, da er in seinen fast 16 Jahren beim DFB immer selbstbestimmt gehandelt hat. Für einen konsequenten Neuanfang hätte meiner Meinung nach auch Oliver Bierhoff zurücktreten müssen – alleine schon, um alte Seilschaften abzuschneiden.

Anzeige

Ich muss fast lachen, wenn ich höre, dass er damit betraut ist, einen Löw-Nachfolger zu finden. Die Tatsache, dass er offenbar auch an Stefan Kuntz denkt, dem ich – bei aller Wertschätzung – dieses Amt nicht zutraue, zeigt, dass die Suche ein anderer machen müsste. Es ist sicher kein Zufall, dass beide 1996 zusammen Europameister wurden...

Für mich wäre eine Doppellösung mit Klose und Matthäus denkbar

Des Weiteren steht Bierhoff zwei Kandidaten im Wege, die ich für eine gute Wahl halten würde. Zum einen Ralf Rangnick, mit dem es mit Sicherheit ein Kompetenzgerangel gäbe. Zum anderen Lothar Matthäus, der sich top entwickelt und viel Ahnung vom Fußball hat, den Bierhoff aber niemals holen würde. Wenn man beim DFB Eier hätte, sollte man versuchen, Jürgen Klopp mit Blick auf die Heim-EM 2024 umzustimmen – er kann ja ruhig ein Jahr Pause machen.

Zuletzt möchte ich einen Namen in den Ring werfen, über den noch keiner gesprochen hat: Miroslav Klose. Er war als Spieler ein Weltstar und ist zudem ein Supertyp. Er hat zwar als Trainer noch nicht auf allerhöchstem Niveau gearbeitet, aber wie man hört, im Bayern-Nachwuchs und als Co-Trainer einen super Job gemacht. Franz Beckenbauer war übrigens noch nie Trainer, bevor er Teamchef wurde, und hatte nicht mal eine Lizenz – der Rest ist bekannt. Vielleicht wäre sogar eine Doppellösung mit Matthäus und Klose denkbar.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.