15. Mai 2019 / 16:43 Uhr

Michel Siegmann hat allen Grund zu feiern

Michel Siegmann hat allen Grund zu feiern

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Michel Siegmann
Michel Siegmann © R
Anzeige

Michel Siegmann vom JFV West Göttingen ist Held der Woche – der 18-jährige Fußballer setzte sich beim Online-Voting des Tageblatt-Sportportals SPORTBUZZER durch.

Anzeige
Anzeige

Der A-Junior erzielte innerhalb von vier Tagen für den JFV West in der Fußball-Kreisliga zehn Tore – sechs beim 6:0-Erfolg gegen den FC Gleichen und vier beim 12:0 gegen den VfR Osterode. Bereits vor einigen Wochen war er für den Helden der Woche nominiert worden, als er für das Herrenteam des TSV Holtensen in der 1. Kreisklasse Süd vier Tore markiert hatte.

Während er bei den A-Junioren im Sturm spielt, müsse er im Herrenteam weiter hinten auf der Sechser-Position anfangen, so Siegmann. „Das gefällt mir auch gut“, sagt der Fan von Union Berlin. Seine Ausbeute ist außergewöhnlich gut: 17 Tore hat er in der laufenden Saison für den JFV West erzielt, 14 für den TSV Holtensen.

Die bisherigen Helden der Woche in Göttingen

Nicolas Krenzek landet in der zweiten Hälfte einen Hattrick, verhilft der SVG zum 3:0-Auswärtssieg, gewinnt die Abstimmung zum Helden der Woche und wurde bereits Spieler der Hinserie in der Landesliga. Zur Galerie
Nicolas Krenzek landet in der zweiten Hälfte einen Hattrick, verhilft der SVG zum 3:0-Auswärtssieg, gewinnt die Abstimmung zum Helden der Woche und wurde bereits Spieler der Hinserie in der Landesliga. ©
Anzeige

Im Angriff ist er seit der D-Jugend zu Hause – und hat natürlich auch schon eine Torflaute erlebt: „Aber da hat das Team voll hinter mir gestanden, und irgendwann trifft man dann wieder“, berichtet er. Auch dank seiner Treffer liegt der JFV im Kampf um den Kreisligatitel als Tabellenzweiter mit einem weniger absolvierten Spiel gut im Rennen. „Wenn wir alle Spiele gewinnen, werden wir Meister“, verdeutlicht Siegmann.

In der kommenden Saison steigt der Stürmer endgültig in den Herrenbereich auf. Dem TSV Holtensen hat er signalisiert, dass es in dessen Richtung geht, wenn jedoch ein höherklassig spielender Verein anklopfte, würde er sich das Angebot anhören.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Aktuell wäre es für den waschechten Holtenser am schönsten, wenn auch noch der TSV Holtensen den Titel holt – der TSV muss allerdings auf einen Ausrutscher des DSC Dransfeld hoffen. Aber auch so hat der 18-Jährige allen Grund zu feiern, denn schließlich hat er am Mittwoch nach dreijähriger Ausbildung seine theoretische Prüfung zum Industriemechaniker absolviert.

„Es lief eigentlich ganz gut, ich hoffe“, berichtet der Fußballer. Am Freitag steigt dann eine Dreifach-Feier – „mein Geburtstag, Held der Woche, die Ausbildung“. Einer allzu langen Nacht steht allerdings das Auswärtsspiel des JFV West am Sonnabend beim Nikolausberger SC entgegen.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt