04. Mai 2022 / 09:59 Uhr

Mick Schumacher gibt sich nach durchwachsenem Saisonstart kämpferisch: "Die Punkte werden kommen"

Mick Schumacher gibt sich nach durchwachsenem Saisonstart kämpferisch: "Die Punkte werden kommen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mick Schumacher hofft in den kommenden Formel-1-Rennen auf seine ersten WM-Punkte.
Mick Schumacher hofft in den kommenden Formel-1-Rennen auf seine ersten WM-Punkte. © IMAGO / PanoramiC
Anzeige

In den bisherigen vier Rennen der noch jungen Formel-1-Saison 2022 ging Mick Schumacher leer aus. Der Haas-Fahrer ist jedoch davon überzeugt, dass er bald die ersten Punkte auf dem Konto haben wird.

Mick Schumacher wartet in der Formel 1 zwar noch auf die ersten Punkte seiner Karriere, ist mit der Anfangsphase dieser Saison aber trotzdem nicht unzufrieden. "So lange man nicht Erster ist, kann es immer besser laufen. Erst dann bin ich zufrieden. Der Saisonstart ist dennoch positiv zu bewerten", sagte der 23 Jahre alte Haas-Fahrer der Sport Bild (Mittwoch). "Wir können in jedem Rennen um Punkte kämpfen und haben Potenzial."

Anzeige

Dass er vor dem fünften Rennen im Miami am kommenden Wochenende noch auf ein Top-10-Ergebnis wartet, erklärte er mit den Umständen in den vorausgehenden Rennen. In Bahrain und Imola habe es früh einen Dreher gegeben, in Australien habe die Leistung einfach nicht gestimmt. In Saudi-Arabien war er nach einem Unfall in der Qualifikation im Rennen nicht angetreten. "Ich bleibe dennoch positiv. Die Punkte werden kommen."

Micks Onkel, der ehemalige Formel-1-Fahrer Ralf Schumacher, hatte seinen Neffen nach den Patzern in Imola in die Pflicht genommen. In seiner Sky-Kolumne erklärte der 46-Jährige mit Blick auf Micks zweiten Fehler im Rennverlauf, dass so etwas "nicht passieren sollte".

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.