13. Januar 2020 / 16:53 Uhr

Minimalistinnen des SC Deckbergen Schaumburg lösen das Ticket für die Endrunde der Futsal-Bezirksmeisterschaft

Minimalistinnen des SC Deckbergen Schaumburg lösen das Ticket für die Endrunde der Futsal-Bezirksmeisterschaft

Daniel Kultau
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Futsal: C-Junioren suchen Meister
Symbolbild © Sportbuzzer
Anzeige

Die Fußballerinnen des SC Deckbergen Schaumburg haben sich für die Futsal-Bezirksmeisterschaft in Neustadt am Rübenberge qualifiziert. Der TSV Eintracht Bückeberge war nicht so erfolgreich und schied haarscharf aus.

Anzeige
Anzeige

Acht Teams spielten in Afferde vier Endrundenteilnehmer aus. Vier Landes-, drei Bezirks- und mit dem TSV ein Kreisligist dabei. Im Jeder-gegen-jeden-Modus gelangen den Deckbergerinnen drei Siege und drei Unentschieden. Zwölf Zähler reichten hinter Hannover 96 II und HSC BW Tündern (beide 16) für Rang drei. Besonders beachtenswert: Dem SC reichten fünf Tore aus den sieben Begegnungen.

Der zweite Schaumburger Vertreter vom TSV verpasste de Finaleinzug nur knapp. Als einziger Kreisligist belegten die Wendthägerinnen den sechsten Platz und lagen damit nur einen Zähler hinter der SG Tündern/Latferde II. Wäre das direkte Duell statt 1:1 zugunsten der TSV-Frauen ausgegangen, wären auch sie nach Neustadt am Rübenberge gefahren.

Die Vorrundengruppe 2 wird am 25. Januar in Bad Münder ausgespielt. Dann sind mit der SG Rodenberg (Landesliga), FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen/Wiedensahl (Bezirksliga) und der Zweitvertretung des SC Deckbergen-Schaumburg (Kreisliga) drei Schaumburger Vertreter mit am Start. Die Endrunde wird dann am 09. Februar ausgespielt.