13. August 2022 / 15:36 Uhr

Kein Dementi bei Eberl-Nachfrage: RB-Boss Mintzlaff will neuen Sportdirektor "bald präsentieren"

Kein Dementi bei Eberl-Nachfrage: RB-Boss Mintzlaff will neuen Sportdirektor "bald präsentieren"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
RB-Boss Oliver Mintzlaff will zeitnah einen neuen Sportdirektor bei den Leipzigern  präsentieren.
RB-Boss Oliver Mintzlaff will zeitnah einen neuen Sportdirektor bei den Leipzigern  präsentieren. © IMAGO/MIS
Anzeige

RB Leipzig befindet sich bei der Suche nach einem neuen Sportdirektor offenbar auf der Zielgeraden. Klubchef Oliver Mintzlaff kündigte am Samstag eine "zeitnahe" Vorstellung des künftigen Managers an. Ein Dementi bei Nachfragen zum zuletzt als Kandidaten gehandelten Max Eberl blieb aus. 

DFB-Pokalsieger RB Leipzig will "zeitnah" einen neuen Sportdirektor präsentieren. "Es kommt einer, weil wir den auch brauchen. Zu RB Leipzig gehört ein starker sportlicher Mann, ein Aushängeschild", sagte RB-Chef Oliver Mintzlaff am Samstag vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FC Köln im TV-Sender Sky. "Wir wollen den richtigen, und den werden wir auch bald präsentieren", meinte Mintzlaff.

Anzeige

Der 46-Jährige wollte auf Nachfrage auch eine Verpflichtung von Max Eberl nicht ausschließen. "Wir schließen heute gar nichts aus. Wir werden zeitnah, das kann ich in dem Fall sagen, die Lösung präsentieren", sagte Mintzlaff. Eberl hatte sein Amt als Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach aus gesundheitlichen Gründen im Januar freiwillig abgetreten. Sein Vertrag bei den Borussen wurde aber nicht aufgelöst, er ruht. Seitdem hat sich der 48-Jährige aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Die Sachsen sind nach der Trennung von Markus Krösche seit über einem Jahr auf der Suche nach einem Sportdirektor. Mintzlaff hatte immer wieder eine 1A-Lösung angekündigt, die Präsentation aber wiederholt verschoben.