18. Juni 2022 / 09:08 Uhr

"Trainer-Hammer", "Sensation": Österreich-Presse feiert Wechsel von Miroslav Klose zum SCR Altach

"Trainer-Hammer", "Sensation": Österreich-Presse feiert Wechsel von Miroslav Klose zum SCR Altach

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
WM-Rekordtorjäger Miroslav Klose trainiert künftig den SCR Altach.
WM-Rekordtorjäger Miroslav Klose trainiert künftig den SCR Altach. © IMAGO/Sven Simon
Anzeige

Mit großer Begeisterung hat die österreichische Presse auf das überraschende Engagement von Miroslav Klose beim SCR Altach reagiert. Die Begrüßung für den "Weltstar im Ländle" fällt durchweg positiv aus. Am Montag wird Klose bei seinem ersten Verein als Cheftrainer vorgestellt.

Miroslav Klose kann sich bei seinem neuen Job auf einen euphorischen Empfang freuen. Nachdem der SCR Altach am Freitag verkündet hatte, dass der Weltmeister von 2014 das Trainer-Amt übernimmt, jubelte die österreichische Presse über den überraschenden Deal. "Trainer-Hammer! Altach holt Weltmeister Klose", schrieb die Kronenzeitung, die zuvor noch über Heiko Herrlich als aussichtsreichsten Kandidaten für das Amt beim Klub aus dem Vorarlberg berichtet hatte. Wenige Stunden, nachdem dieser die Gerüchte zurückgewiesen hatte, präsentierte der SCRA dann Klose. Der 137-malige deutsche Nationalspieler und WM-Rekordschütze (16 Tore) soll am Montag der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Anzeige

"Transfer-Coup bei Bundesligist Altach! Die Vorarlberger präsentieren niemand geringeren als Miroslav Klose als neuen Cheftrainer", befand OE24 und zeigte sich ähnlich freudig erregt wie die Kleine Zeitung: "Stürmer-Ikone in Österreich. Sensation in Altach. Miroslav Klose wird erstmals Cheftrainer einer Kampfmannschaft – und das in Österreich." Die Presse schrieb derweil von einem "Weltstar im Ländle."

Für Klose ist die Anstellung in Altach der erste Job als Cheftrainer einer Profi-Mannschaft. Er hatte im Mai vergangenen Jahres bekannt gegeben, dass er wegen Thrombosen im Bein eine Auszeit nehmen muss und zuvor seine Anstellung als Assistenzcoach beim FC Bayern aufgegeben. Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn 2016 war er zunächst in den Trainer-Stab der deutschen Nationalmannschaft gewechselt und hatte anschließend im Jugendbereich der Münchner gearbeitet. Zuletzt war Klose unter anderem auch bei seinem früheren Verein 1. FC Kaiserslautern als Chefcoach im Gespräch.

"Ich freue mich total auf meine neue Aufgabe hier in Altach! Es war einfach von Anfang an genau dieses positive Gefühl, das ich haben muss, dass ich hier genau richtig bin. Die ersten Gespräche mit den Verantwortlichen waren so offen, dass mir klar war, das will ich machen", sagte Klose nach seiner Einigung mit dem SCRA, deren Verkündung die Klub-Homepage am Freitag kurzzeitig abstürzen ließ: "Jetzt kann ich es kaum noch erwarten das Team, die Menschen im Klub und natürlich die Fans kennenzulernen."

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.