18. August 2020 / 15:38 Uhr

Mit 36 Jahren: Wolfsburgs Rekordspieler Benaglio beendet seine Karriere

Mit 36 Jahren: Wolfsburgs Rekordspieler Benaglio beendet seine Karriere

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Das war's: VfL-Pokalsieger und Wolfsburgs Rekordspieler Diego Benaglio beendet seine Karriere.
Das war's: VfL-Pokalsieger und Wolfsburgs Rekordspieler Diego Benaglio beendet seine Karriere. © AFP
Anzeige

Diego Benaglio beendet seine Profi-Karriere! Das gab der langjährige Kapitän sowie Meisterspieler und Pokalsieger des VfL Wolfsburg am Dienstag bekannt. 

Er ist VfL-Rekordspieler, gewann mit dem Wolfsburger Fußball-Bundesligisten 2009 die deutsche Meisterschaft sowie 2015 den DFB-Pokal und trug darüber hinaus über Jahre hinweg die Kapitänsbinde - nun ist für Torhüter Diego Benaglio Schluss. Im Alter von 36 Jahren gab er nun sein Karriere-Ende bekannt. Eine Rückkehr zu seinem Herzensverein ist nach wie vor unwahrscheinlich.

Anzeige
Gute Freunde: Diego Benaglio (l.) mit Marcel Schäfer. Zur Galerie
Gute Freunde: Diego Benaglio (l.) mit Marcel Schäfer. ©

Mit 259 Bundesliga-Einsätzen bestritt Benaglio die meisten Partien aller Wolfsburger. Im Sommer 2017 verließ er dann nach neuneinhalb Jahren den Klub, wechselte zur AS Monaco in die französische Ligue 1. Dort lief sein Vertrag zum Saisonende aus, hinter Benjamin Lecomte und Danijel Subasic war er zuletzt nur noch Torwart Nummer 3. Zudem setzte eine Leisten-OP den 36-Jährigen im vergangenen Jahr monatelang außer Gefecht - nun ist also ganz Schluss für den 61-fachen schweizerischen Nationalspieler. Dabei hatte er jüngst noch im "Blick" gesagt, dass er "immer noch Spaß im Training" habe.

Doch nun hat es sich Benaglio anders überlegt, er hört auf. "Ich würde lügen, wenn ich sage, dass das emotionslos an mir vorbeigeht. Nach 20 Jahren Profi-Fußball ist es doch ein großes Kapitel, das man schließt. Es war eine wundervolle Zeit, und ich habe es in vollen Zügen genossen", sagte der gebürtige Züricher bei seinem Rücktritt. "Ich habe gemerkt, dass der Moment langsam kommt, um sich neu zu orientieren. Es haben verschiedene Faktoren entschieden und nicht zuletzt auch Signale, die mir mein Körper gesendet hat." Jetzt freue er sich auf einen neuen Lebensabschnitt.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Dieser wird aber wohl nicht in Wolfsburg liegen. Zwar hatte sich der Torwart mit dem damaligen VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe darauf geeinigt, dass er nach der aktiven Karriere nach Wolfsburg zurückkehrt. Doch sein Haus in Fallersleben hatte er Anfang des Jahres verkauft. Seine Zeit beim VfL hat er aber keineswegs vergessen - das wurde auch in einer Botschaft von ihm an die Fans klar. "Wir haben in den fast zehn Jahren beim VfL viel erlebt", sagte Benaglio dort. "Rückblickend kann ich sagen, es war eine tolle Zeit in Wolfsburg. Ich wünsche euch für die Zukunft nur das Allerbeste und hoffe, dass wir uns bald in der VW-Arena wiedersehen."