24. September 2021 / 17:11 Uhr

Mit André Metenyszyn als Trainer geht Bilshausen ins Derby bei der SG Bergdörfer

Mit André Metenyszyn als Trainer geht Bilshausen ins Derby bei der SG Bergdörfer

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Trainerteam in Bilshausen: Dominik Knieriemen und André Metenyszyn.
Trainerteam in Bilshausen: Dominik Knieriemen und André Metenyszyn. © André Metenyszyn
Anzeige

Mit einem Derby-Kracher bei der SG Bergdörfer startet André Metenyszyn offiziell in sein Traineramt beim Fußball-Bezirksligisten SV Bilshausen. Der TSV Groß Schneen will den Tabellenführer SG Lenglern im Heimspiel erneut ärgern.

Mit einem neuen Trainer geht Fußball-Bezirksligist SV Bilshausen in die Neuauflage des Eichsfeld-Derbys gegen die SG Bergdörfer. In Groß Schneen versucht der TSV, den Tabellenführer SG Lenglern erneut zu ärgern.

Staffel A

André Metenyszyn heißt der neue Trainer des SV Bilshausen. Damit tritt er die Nachfolge von Knut Nolte an, der am Tag nach der 0:5-Hinspielniederlage gegen die SG Bergdörfer sein Amt niederlegte. Ausgerechnet gegen die SG steht „Mete“ nun das erste Mal offiziell an der Seitenlinie. „Ich freue mich auf die Herausforderung. Es ist gleich ein schöner Kracher, denn Bergdörfer ist für mich nicht nur Favorit der Staffel, sondern auch auf den Aufstieg“, sagt der 46-Jährige, dessen Motto „Einfach kann jeder“ lautet. Bei Blau-Weiß sieht er sich im Trainerteam mit Interimstrainer Dominik Knieriemen: „Er ist verwurzelt in Bilshausen, das war ein wichtiger Punkt für mich.“ In Langenhagen sei Bergdörfer Favorit und habe Erfolgsdruck, „wir wollen etwas Zählbares mitnehmen“. – Außerdem: Rotenberg – Petershütte, Osterode – Gleichen (alle Spiele So., 15 Uhr).

André Metenyszyn
André Metenyszyn © André Metenyszyn

Staffel B

Im Hinspiel setzte sich der TSV Groß Schneen beim Favoriten überraschend mit 3:1 durch, nun reist die SG Lenglern als Tabellenführer an – und sollte sich vorsehen: „Wir haben als Mannschaft zusammengehalten und uns später, als Lenglern Druck gemacht hat, in jeden Schuss geworfen. Nun werden wir erneut versuchen, ihnen den Schneid abzukaufen“, sagt Trainer Yusuf Beyazit. Fünf Punkte nach fünf Spielen sind für den TSV in Ordnung, „wir haben immer noch die Chance auf die ersten Drei“. – Außerdem: Grone – Dassel/Sievershausen (beide Spiele So., 15 Uhr)

Anzeige
Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Staffel C

Kann der Bovender SV im Spiel beim Zweiten FC Sülbeck/Immensen die Tabellenführung verteidigen? In jedem Fall tritt der BSV mit dem Rückenwind aus dem 3:0-Erfolg beim Dritten Sparta an. – Außerdem: Sparta – Werratal, SCW – Denkershausen/Lagershausen (alle Spiele So., 15 Uhr).