08. November 2020 / 23:16 Uhr

Mit Kroos als Joker: Real Madrid geht in Valencia unter – Soler gelingt Elfmeter-Dreierpack

Mit Kroos als Joker: Real Madrid geht in Valencia unter – Soler gelingt Elfmeter-Dreierpack

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sergio Ramos hadert: Real Madrid unterlag beim FC Valencia.
Sergio Ramos hadert: Real Madrid unterlag beim FC Valencia. © imago images/ZUMA Wire
Anzeige

Der spanische Meister Real Madrid hat kurz vor der Länderspielpause eine herbe Niederlage hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane verlor beim FC Valencia deutlich und verpasste den Sprung auf Platz zwei. Toni Kroos wurde spät eingewechselt.

Anzeige

Mit dem spät eingewechselten Toni Kroos hat Spaniens Rekordmeister Real Madrid seine zweite Saisonniederlage kassiert und den möglichen Sprung auf Platz zwei der La Liga verpasst. Die Königlichen verloren am Sonntagabend beim FC Valencia überraschend deutlich mit 1:4 (1:2). Mit 16 Punkten ist Real Vierter hinter Real Sociedad (20), dem FC Villarreal (18) und Atlético Madrid (17).

Anzeige

Die Gäste gingen durch Karim Benzema zwar in Führung (23. Minute), doch Carlos Soler glich per Elfmeter aus (35.), und nach einem Eigentor von Real-Verteidiger Raphael Varane (43.) lagen die Gastgeber noch vor der Pause vorn.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der starke Soler war mit seinen zwei Toren (54./63.), beide ebenfalls vom Elfmeter-Punkt (!), dann der gefeierte Matchwinner auf Seiten von Valencia. Kroos saß zunächst auf der Bank, erst in der 76. Minute wechselte ihn Trainer Zinedine Zidane ein.