23. November 2019 / 21:14 Uhr

Mit Maina gegen D98? Wie würdet ihr Hannover 96 gegen den SV Darmstadt aufstellen?

Mit Maina gegen D98? Wie würdet ihr Hannover 96 gegen den SV Darmstadt aufstellen?

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
96-Flügelflitzer Linton Maina ist beim Debüt von Trainer Kenan Kocak wieder eine Option für die Startelf.
96-Flügelflitzer Linton Maina ist beim Debüt von Trainer Kenan Kocak wieder eine Option für die Startelf. © imago images / eu-images
Anzeige

Erstes Spiel unter dem neuen Trainer Kenan Kocak: Hannover 96 empfängt am Montagabend den SV Darmstadt 98. Wie gewohnt wollen wir vor der Partie von Euch wissen, wie Ihr eure Startelf zusammenbasteln würdet. Hier könnt Ihr es uns verraten.

Anzeige
Anzeige

Hannover 96 steht vor dem ersten Spiel nach Mirko Slomka. Kenan Kocak gibt sein Spieltagsdebüt als 96-Trainer am Montag (20.30 Uhr) gegen den SV Darmstadt 98 - und der neue Coach soll dafür sorgen, dass es am 14. Spieltag endlich mit dem ersten Heimsieg der Saison für die Roten klappt.

Mehr Berichte über Hannover 96

Maina eine Option für Kocak - auch für Euch?

Bei seinem Debüt muss der 38-Jährige auf Innenverteidiger Marcel Franke verzichten, da dieser gegen den 1.FC Heidenheim mit glatt Rot des Feldes verwiesen wurde. Dafür stehen die Chancen auf einen Einsatz von Flügelflitzer Linton Maina ganz gut: Dem 20-Jährigen gehe es laut Aussage Kocaks gut, weshalb alles möglich sei - und somit eben auch ein Platz in der Startformation.

Ob in Hannover geboren, als Talent verpflichtet oder Stammkraft im 96-Nachwuchs: Diese Talente schafften ihren Durchbruch nicht bei 96 und verdienen jetzt woanders mit dem Fußball ihr Geld.

Der gebürtige Laatzener Marcel Halstenberg absolvierte seine ersten fußballerischen Schritte bei Germania Grasdorf und kam mit sieben Jahren zu 96, wo er alle Altersklassen bis zur U19 durchlief. In der Saison 2010/11 gehörte der Linksverteidiger zum Stammpersonal der Reserve, verließ die Roten am Ende der Spielzeit jedoch Richtung Borussia Dortmund, wo er zur Drittligakraft reifte. Im Sommer 2013 folgte mit dem Wechsel zum Zweitligisten FC St. Pauli der nächste Schritt, 2015 ging es zum aufstrebenden RB Leipzig, für das er nach dem Aufstieg am 28. August 2016 in der Bundesliga debütierte. Es folgte der erste Einsatz in der Nationalmannschaft (10. November 2017 gegen England) und das erste Bundesligator (12. Dezember 2017 gegen Wolfsburg). Zur Galerie
Der gebürtige Laatzener Marcel Halstenberg absolvierte seine ersten fußballerischen Schritte bei Germania Grasdorf und kam mit sieben Jahren zu 96, wo er alle Altersklassen bis zur U19 durchlief. In der Saison 2010/11 gehörte der Linksverteidiger zum Stammpersonal der Reserve, verließ die Roten am Ende der Spielzeit jedoch Richtung Borussia Dortmund, wo er zur Drittligakraft reifte. Im Sommer 2013 folgte mit dem Wechsel zum Zweitligisten FC St. Pauli der nächste Schritt, 2015 ging es zum aufstrebenden RB Leipzig, für das er nach dem Aufstieg am 28. August 2016 in der Bundesliga debütierte. Es folgte der erste Einsatz in der Nationalmannschaft (10. November 2017 gegen England) und das erste Bundesligator (12. Dezember 2017 gegen Wolfsburg). ©
Anzeige

Macht mit und verratet uns Eure 96-Startelf

Für welche Elf sich der neue Cheftrainer von Hannover 96 am Montag entscheidet, spielt an dieser Stelle jedoch keine Rolle, denn: Ihr seid nun an der Reihe. Verratet uns, mit welchen Spielern von Hannover 96 Ihr in das Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 starten würdet.

Hier abstimmen: Wie würdet Ihr Hannover 96 gegen den SV Darmstadt aufstellen?

Mehr anzeigen

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN