03. August 2021 / 17:29 Uhr

Mit Pfeil und Bogen: Yasmin Raber gewinnt Bronze

Mit Pfeil und Bogen: Yasmin Raber gewinnt Bronze

Uwe Kläfker
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
x-Bogen-raber
x-Bogen-raber
Anzeige

In der Ausscheidung Meisterschütze Deutschland 2021 gewinnt die Bogenschützin vom TV Bergkrug das kleine Finale.

WIESBADEN. In der Ausscheidung Meisterschütze Deutschland 2021 hat Bogensportlerin Yasmin Raber vom TV Bergkrug gegen Jule Gay aus Karlsbad die Bronzemedaille gewonnen.

Anzeige

Im Duell um den Einzug ins Finale musste sich die Bogenschützin nach einem spannenden Duell gegen den späteren Gewinner der Goldmedaille, Phillip Kunzmann vom BSC Schönberg (Baden-Württemberg), geschlagen geben.

Im Wettbewerb, in dem nur die 9 und die 10 gewertet wurden, ging es über ein 2:1, 4:3, 5:5, 6:6 und 7:7 zum shoot-off. Beide Bogensportler hatten nur einen Pfeil. Kunzmann entschied das Match mit einer glatten 10 für sich.

Yasmin Raber musste im kleinen Finale gegen Jule Gay aus Karlsbad (Baden-Württemberg) antreten. Über ein 1:1, 2:2, 3:3, 4:4 holte sich Raber mit einem 5:4 die Bronzemedaille.

Durch das Erreichen des dritten Platzes hat Raber eine Wildcard und die Berechtigung zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft in Wiesbaden Anfang September erworben.

Die Qualifikation zur Endrunde des Wettbewerbs wurde bundesweit als Online-Fernwettkampf durchgeführt. Bei der Premiere 2020 nahmen fast 4500 Sportler teil.