16. Januar 2020 / 12:42 Uhr

Mit Rentmeister, Unger und drei Neuen: Oranienburger FC wieder im Training

Mit Rentmeister, Unger und drei Neuen: Oranienburger FC wieder im Training

Matthias Schütt
Märkische Allgemeine Zeitung
OFC-Trainer Enis Djerlek ist sauer.
OFC-Trainer Enis Djerlek. © Robert Roeske
Anzeige

Brandenburgliga: Oberhavel-Vertreter hat Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen.

Anzeige
Anzeige

Seit dieser Woche befinden sich die Brandenburgliga-Fußballer des Oranienburger FC Eintracht wieder im Trainingsbetrieb. Der Start nach der Winterpause mit den Einheiten im Freien haben beim Tabellenelften, der mit einem Heimspiel gegen den 1. FC Frankfurt am 22. Februar in die Rückrunde startet, begonnen. Unter der Woche konnte der Vereine einige neue Gesichter in seinen Reihen begrüßen. Zudem kehrten zwei langzeitverletzte Spieler zurück.

Ab sofort verstärken Lukas Bianchini von Union Klosterfelde und Mathias Klotsche (zuletzt SG Blankenburg) die Kreisstädter. Basel Hawwa (FC Spandau 06) hat sich den Eintracht-Kickern ebenfalls neu angeschlossen. Zusätzlich freuten sich die OFC-Vereinsverantwortlichen um den stellvertretenden Vorsitzenden Wolfgang Kettner, der das neue Trio dieser Tage beim Training begrüßte, dass zwei langzeitverletzte Akteure wieder in das Mannschaftstraining zurückkehrten. So ist Sascha Rentmeister nach einem Knorpelschaden ebenso zurück wie Miguel Unger, der seinen Kreuzbandriss auskuriert hat.

In Bildern: Das sind die wichtigsten Winter-Transfers Brandenburgs 2019/20.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©
Anzeige

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt